...

...

Donnerstag, 10. Januar 2019

Geobag...


WERBUNG durch Schnittmusternennung

Hallo Ihr Lieben,
ich bin ja häufig nicht die allererste, die ein Schnittmuster entdeckt, manchem Trend hechele ich etwas unentschlossen hinterher.

So habe ich auch dieses Täschchen schon des öfteren bei anderen Näherinnen bewundert, aber es brauchte dann doch einen spontanen Entschluss, es auch endlich einmal in die Tat umzusetzen, die Geobag von Pattydo.


Das kleine süße Täschchen, das so harmlos aussieht, versetzte mich allerdings zunächst einmal in Furcht und Schrecken, was allerdings nicht am Reißverschluss lag. Denn Reißverschlüsse sorgen bei mir wirklich nicht für Panik, war doch eines meiner ersten Nähwerke direkt eine Tasche mit Reißverschluss. Reißverschlüsse kann ich. Das war es also nicht.


Das einzige Schnittteil der Tasche sah allerdings aus wie eine Reliefzeichnung der Schweizer Alpen. Daraus sollte jetzt etwas Brauchbares werden? Uff.
Nun gut, Versuch macht "kluch".
Und tatsächlich auf magische Weise fügte sich alles und ergab am Ende ein wirklich kleines, knuddeliges Etwas, das sogar mein Pubertier zu dem Lob veranlasste, dass ich ja mal was genäht hätte, was echt gut aussähe.


Und ja, das finde ich auch. Ich mag ja schlichte, klare Linien. Die passen perfekt zu dem von mir verarbeiteten Kunstleder in grau-blau.




Dummerweise habe ich beide Geobags bereits wieder verschenkt. Und ja, ich trauere ihnen ein wenig hinterher. Hätte ich doch selber gern eine dieser stylischen Täschchen...



Und jetzt ab damit zum Nähfrosch...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen