...

...

Montag, 9. Juli 2018

Hortensien-Liebe: Hydrangea als Sommertop

Hallo Ihr Lieben,
ich liebe Hortensien. In unserem kleinen Gärtchen finden sich gleich acht verschiedene Sträucher. Ich mag ihre prächtigen Blütendolden, die den Garten so lange bereichern und das in so wundervollen Farbschattierungen.



In unserem Garten finden sie sich von weiß über rosé, pink, lila bis blau.
Und jetzt finden sie sich auch auf meinem neuen Sommertop. Mamasliebchen hat nämlich den Jersey "Flower wish" neu in der Farbe Sunlight aufgelegt.




Phototechnisch hat mich dieser zarte Vanillegelb-Ton wirklich in ungeahnte Schwierigkeiten gebracht, aber live ist er wirklich wunderschön: sehr zart, aber doch klar.




Genäht habe ich zum ersten Mal das Freebook "Strande" von Pech & Schwefel. Strande kann als Top oder Kleid genäht werden, ich habe hier mal eine etwas abgewandelte Top-Version probiert.




Ich gebe zu, so ganz glücklich bin ich damit noch nicht ganz, auch wenn mir die grünen Bindebänder aus Jersey-Kordel und die ebenfalls grasgrünen Kontrastnähte durchaus gefallen.




Aber der schöne Stoff trägt sich sehr angenehm an diesen Sommertagen, ich liebe es ja floral.




Zudem ist  "Strande" definitiv etwas für Nähanfänger, denn die Grundversion besteht nur aus zwei Teilen.



Hortensien haben übrigens noch einen großen Vorteil, abgesehen davon, dass sie sich prächtig auf Kleidung machen: Anders als Rhododendronblüten muss man sie nicht nach der Blüte mühselig abknipsen. Das möchte nämlich der große Rhododendronbusch von mir, der mich strafend von draußen anschaut.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.