...

...

Donnerstag, 21. Juni 2018

Blumen fürs Baby

Hallo Ihr Lieben,
da ich mich so langsam schon eher in Richtung Enkelkinder orientiere, als mir Gedanke über weiteren eigenen Nachwuchs zu machen, muss ich die seltenen Chancen, Babykleidung zu nähen, so richtig ausleben.




Gerade, wenn es um kleine Babymädchen geht, macht das natürlich viel Spaß.  Ein Grund für mich einen wunderschönen Stoff aus den Tiefen meiner Stoffkiste zu holen. Von diesem Stoff hatte ich damals nur einen halben Meter ergattert. Was auch immer ich mir gedacht hatte, was ich für mich aus einem halben Meter würde zaubern können. Viel mehr als einen Schlüpfer geht da ja nicht wirklich. Ich vermute, ich wollte damit eigentlich eine Kapuze füttern.




Aber so ein Babyset ist da natürlich eine viel bessere Daseinsberechtigung für dieses florale Stöffchen. Und da reicht es eben nicht nur für einen Hauch von Unterwäsche, sondern direkt für ein ganzes Set aus Hose und Hoodie.




Kombiniert habe ich ihn mit einem senfgelben Jersey und ich muss gestehen, dass ich dieses fröhlich Colourblocking sehr mag.




Genäht habe ich mal wieder die Babyhose von Lybstes mit dem passenden Hoodie. Beides übrigens Freebooks.




Gefüllt wird das blumige Set übrigens von einem kleinen Menschlein mit kubanisch-tschechischen  Wurzeln. Ich denke, Ihr könnt Euch vorstellen, wie entzückend dieses kleine Menschlein darin aussieht. Ich war auf jeden Fall ganz verzückt.




Den kubanischen Wurzeln ist übrigens auch das gelbe Kontrastbündchen zu verdenken. Gelb in der Babykleidung soll nämlich laut der Oma des Babys Glück bringen.




Und Glück vernähe ich doch sehr gern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.