...

...

Samstag, 26. Mai 2018

Baby goes Ikat

WERBUNG

Hallo Ihr Lieben,
schade, dass ich Euch den kleinen Spanier nicht zeigen kann, für den dieses Babyset entstanden ist.
Ich stelle ihn mit zu süß in dem mintfarbenen Ikat von Albstoffe vor. Korrektur: Ich habe ihn gesehen in diesem Outfit: Er ist definitiv zu süß!




Ihr habt den schönen Jacquard bereits gesehen, da ich mir eine Adele daraus genäht hatte, doch praktischerweise gab es noch ein paar Stoffreste, die hier mit ein wenig Gepuzzle noch genau für ein Lybstes-Babset gereicht haben.




Ich muss sagen, ich bin ganz verzückt vom Ergebnis und bin mir nicht sicher, ob ich selber noch einmal in die Baby-Produktion starten oder doch besser meinen Ältesten bitte sollte, sich möglichst zügig nach einer passenden Ehefrau umzuschauen.




Aber wahrscheinlich ist einfach nur dieser hormonankurbelnde schöne Stoff schuld an meinen kruden Gedanken. Ich nähe also wohl weiterhin nur ab und an ein Babyset für Freunde und füttere meinen Näherinnenleben ansonsten wohl nur mit Schnittmustern ab Größe 116.




Aber das muss ich noch schnell loswerden: Nicht nur dass man ja mit Miniaturstoffresten auskommt und aus 50 Zentimetern Stoff gleich ganze Outfits nähen kann, auch beim Ausdrucken von Schnittmustern sind solche Babyteile pure Glückseligkeit. Geklebt werden muss da quasi nichts, nur mal eben ausgeschnitten auf Einzelblättern.




Vergleiche ich das mit dem Schnittmuster der Hoodiejacke, die ich gestern quasi abendfüllend zusammengeklebt habe, ist das echt gemein. Insofern kann ich nur jedem raten, bereits in der Schwangerschaft mit dem Nähen zu beginnen. So viel Glück für so wenig Auswand.




Dieses Päckchen Glück besteht aus einer Babyhose und einem Hoodie mit Wickelkapuze und einer vollkommen überflüssigen und trotzdem zuckersüßen Tasche am Bauch.




Kombiniert habe ich den mintfarbenen Ikat mit mintfarbenen Bündchen und Jersey und konstrativen neongelben Ziernähten.




Ich freue mich sehr, dass sich der kleine Spanier in diesen wunderbaren Biostoff hüllen darf, da ich weiß, dass seinen Eltern Nachhaltigkeit ein wichtiges Anliegen ist.
Zudem sieht er einfach zuckersüß darin aus, aber das sagte ich vielleicht schon...




Der Stoff wurde mir im Rahmen des Designnähens netterweise von Albstoffe zur Verfügung gestellt. Für dieses Projekt in Größe 56/62 brauchte ich ca. 50 cm des Jacquards und noch ein wenig Bündchen und Jersey.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.