...

...

Dienstag, 17. April 2018

Blumige Frau Yoko

WERBUNG

Hallo Ihr Lieben,
eigentlich bin ich ja jetzt nicht so der Blusentyp. Nicht, dass mir Blusen nicht gefallen würden, sie haben aus meiner Sicht nur den einen riesengroßen Haken: Zumeist muss man sie bügeln.




Das eliminiert sie für mich als potentielles Kleidungsstück. Dass ich diesen Stoff trotzdem zu einer Bluse vernäht habe, spricht also sehr für den Stoff. Habe ich doch ohnehin jede Woche bestimmt acht Körbe Wäsche zu bewältigen, extra Bügelsport ist da normalerweise überflüssig.




Zum ersten Mal dachte ich übrigens nach langer Zeit neidisch an die Wäschemangel, die meine Oma im Keller stehen hatte. Wer hätte gedacht, dass ich sie einmal um dieses Monstrum beneiden würde? Wo die wohl abgeblieben ist? Den Geruch der frischgemangelten Wäsche habe ich wirklich noch in der Nase.




Eigentlich versuche ich ja immer die Wäsche möglichst sauber zusammenzulegen und hoffe dann darauf, dass das Gewicht des restlichen Wäschestapels sie bis zum Tragemoment möglichst faltenfrei plättet.



Erst heute morgen habe ich wieder vier Wäschekörbe bewältigt, nun ja, eigentlich habe ich nur Stufe 2 des Prozesses erreicht. Normalerweise läuft das bei mir nämlich so ab: Erst falte ich die Wäsche im Wohnzimmer auf dem Fußboden. Dafür braucht es nämlich ausreichend Platz. Ich bilde Stapel für jeden Hausbewohner plus Bettwäsche, Küchentücher und Handtücher.



Jeder Korb, der frei wird, füllt sich dann mit der Wäsche eines Familienmitglieds und wandert dann doch in den ersten oder zweiten Stock.
Im Zimmer des Besitzers angekommen werden neue Stapel gebildet: Hosen, Hoodies, Shirts, Unterwäsche, Socken usw.




Diese wandern dann - Stufe 3 - in den Kleiderschrank. Meist reicht es mir aber nach der ersten Hälfte der Wäscheorgie und das Einräumen erfolgt am nächsten Tag. Der Mensch braucht doch auch ein bisschen Nähzeit.




Damit wären wir dann auch endlich wieder bei diesem Stöffchen angekommen. Ich durfte den Baumwolle-Voile "Flower Border" für den Glückpunkt.Shop zu einem Designbeispiel vernähen.




Das hat mich gefreut, denn für den Stoff habe ich meine Bügelphobie glatt verdrängt. Genäht habe ich übrigens eine etwas veränderte Frau Yoko mit etwas gekürzten Ärmeln.
Eines noch: Der Stoff passt übrigens perfekt zum Frühlingswetter...

Baumwolle-Voile "Flower Border": https://www.glueckpunkt.de/products/baumwoll-voile-stickerei-flower-border-blumen-streifen

Und jetzt ab damit zu RUMS.

1 Kommentar:

  1. Oh wie schööööönnnn.
    Ich liebe den Stoff und der Schnitt ist perfekt dafür. Ich bin ganz hin und weg. Leider habe ich noch so viele Nähprojekte hier liegen, das ich erst einmal keinen neuen Stoff kaufen werde. Aber irgendwann wird das ja fertig und dann...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.