...

...

Montag, 23. April 2018

Artischocken sind lecker...

WERBUNG


Hallo Ihr Lieben,
Ihr seht richtig: Meinen neuen Hoodie ziert ein leckeres Gewächs, die Artischocke.
Als ich den mintfarbenen French Terry mit dem tollen Gemüse das erste Mal sah, war ich ihm sofort hemmungslos verfallen. So wie fast jeder, der sich mit mir im Raum befand.




Im Raum versammelt waren übrigens jede Menge Bloggerinnen, alle versammelt, um ihm Rahmen der "Sew Belgian" vier belgische Labels, die im Bereich von Stoff- und Schnittdesign arbeiten, kennenlernen zu können. Das Ganze sehr gastfreundlich und liebevoll bei belgischen Leckereien und Getränken in netter Atmosphäre. Für mich das Highlight im Rahmenprogramm der Kölner H&H.




Das Label "See you at six" brachte dabei ganz ungewöhnliche Stoffdesigns mit, die uns alle begeisterten. Neben Straußen und Hähnen eben auch diese "Artichoke" übrigens auch mitsamt des passenden Rippbündchens. Ich erinnere mich wirklich nicht daran, dass mich irgendein Stoff in den letzten Monaten so in Entzücken versetzt hat wie dieser hier.




Warum das so ist? Vielleicht, weil ich auf einem langen Tag auf der H&H vor allem immer wieder dieselben Stoffe gesehen habe, die immer wieder gleichen Motive, und mich dabei ehrlich gesagt ein wenig gelangweilt habe.




"See you at six" brachte ganz neue Designs, klar, frisch und modern und war an diesem Abend einfach genau das, nachdem ich mich gesehnt habe. Das Gefühl, sich für einen Stoff so aus ganzem Herzen begeistern zu können. Vielleicht sind Artischocken nicht für jeden das Nonplusultra.




Aber für mich und mein Näherinnenherz waren sie das an diesem Abend, sodass ich mich so sehr darauf gefreut habe, diesen Stoff zu vernähen. Denn auf der "Sew Belgian" ist mir wieder klargeworden, warum ich mein Hobby so liebe.




Ich liebe einfach tolle Designs, wunderbare Stoffe mit dem besonderen Etwas und das Gefühl, daraus etwas Eigenes erschaffen zu können.




Insofern habe ich mich wie eine Schneekönigin auf das Verarbeiten dieses French Terrys gefreut.
Damit mich dieser Stoff möglichst ganzjährig begleitet, habe ich mir aus ihm einen Hoodie genäht: eine Lotte von Frau Fadenschein.




Den Schnitt hatte ich schon einmal vernäht und er gefiel mir sehr mit seinem Sitz, der um die Brust herum figurbetont sitzt und meine Komfortzonen dann doch etwas lockerer umspielt.




Dieses Mal habe ich allerdings den Kragen leicht verändert.




Jetzt ist der Stoff vernäht und ich bin ein wenig traurig, dass ich ihn nicht mehr jeden Tag in meinem Stoffkorb bewundern kann. Vielleicht brauche ich doch noch mehr davon...




Lieben Dank für die Einladung zur "Sew Belgian". Es war mir eine große Freude. Ich war wirklich beeindruckt, mit welcher Qualität unsere belgischen Nachbarn das Geschäft um Stoffe und Schnitte betreiben.




Gern möcht ich Euch demnächst auch noch die anderen Labels wie Zonen 09, Lotte Martens und Straight Grain vorstellen. Aber alles der Reihe nach.





Der Stoff wurde mir im Rahmen des Designnähens zur Verfügung gestellt, aber ich hätte ihn vollen Herzens auch sofort gekauft.




Und jetzt ab damit zu RUMS.








Kommentare:

  1. I like your fabric, but that is a great pattern. Are the instructions only in German?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Karey, the pattern is by a label called Frau Fadenschein (https://www.facebook.com/fraufadenschein/). I only know the German instruction, but I am quite sure, that you might be able to use it with a little help of the google translator because it has lots of pictures ans is nearly self explaining. The name of the pattern is: Lotte.

      Kind regards
      Anik

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.