...

...

Freitag, 2. März 2018

Lyri goes wild...

Hallo Ihr Lieben,
der Frühling ist da, also zumindest auf dem Kalender. In Realität erinnere ich mich nicht, schon einmal dermaßen gefroren zu haben, wie in den letzten Tagen. Wie gut, dass ich meinen kleinen Frühlingsboten abgelichtet habe, als das Thermometer fast 20 Grad mehr angezeigt hat.




Mit diesem Hoodie des kleinen Mannes bin ich irgendwie total glücklich. Das merke ich schon daran, dass ich ihn oft direkt aus dem Wäschekorb fische und er den Weg in den Kleiderschrank gar nicht schafft. Auch heute hat er ihn wieder an.
Warum mich der Hoodie so glücklich macht?




Irgendwie finde ich einfach die Kombination aus Schnitt, Stoff und Plott gelungen. Ist das jetzt Selbstlob? Damit tun wir Frauen uns ja zugegebenermaßen recht schwer. Ich bin da normalerweise auch eine echte Meisterin der Selbstkasteiung.




Normalerweise läuft das bei mir so ab: Lobt jemand ein von mir genähtes Kleidungsstück oder irgendeine andere Arbeit, hört er von mir als nächstes die Bemerkung wie "Lieben Dank, aber...".
Und nach dem "Aber" folgt dann meist eine Erklärung, warum das ganze keine große Leistung war oder was dabei schiefgelaufen ist oder dass ich eben einfach nur Glück hatte.




Nun ich versuche, mich da zu bessern. Gar nicht so einfach, wenn man eine solche Verhaltensweise über 40 Jahre eingeübt hat.
Auf jeden Fall bin ich sehr glücklich, dass der wunderschöne "Birds on wire"-Stoff von Bienvenido colorido endlich seine Bestimmung gefunden hat.




Der lag hier nämlich schon sehr lange und war wirklich gut abgelagert. Auch noch genau eine Plottfolie fand sich in meinen schmalen Vorräten, aber irgendwie musste es anscheinend genau diese Farbe sein. Ich bin auf jeden Fall sehr glücklich mit der Kombi des großformatigen Plotts  aus der Serie "Into the wild" des wunderbaren Labels salt.DSGN auf dem grauen Sweat.




"Wild Child" - ich mag dieses schlichte und doch so ausdrucksstarke Design wirklich sehr. Passt doch perfekt zu meinem Rabauken mit seinen gleichermaßen wilden als auch sehr sanften Seiten.




Auch wenn er auf diesen Bilder natürlich aussieht, als könnte ihn kein Wässerchen trüben. Ich versichere Euch, er ist nicht so harmlos, wie er hier tut,
Obwohl er wirklich ein echter Prinz Charming ist. Sein Vater dürfte definitiv gern bei ihm in die Lehre gehen. Liebeslieder, Blumen, Gedichte - er gibt wirklich alles!




Ach ja, vor lauter Euphorie über Stoff, Plott und charmante Jungmänner bin ich Euch ja noch den Schnitt des Hoodies fällig. Genäht habe ich den neuen Schnitt von Miris Nähchaos: Lyri.




Für mich ein echter Traumhoodie mit ganz vielen Möglichkeiten.




Aber jetzt muss ich noch ein paar Osterglocken in die Vase stellen... Habt ein tolles Wochenende, Ihr Lieben!




Und dann komm bitte Frühling!











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.