...

...

Sonntag, 18. Februar 2018

Vorzeigeschwester-Werk: Ferdinand aus kuschelweichem Modalsweat

Hallo Ihr Lieben,
hier könnt Ihr sehen, was passiert, wenn das Einzelkind zur Vorzeigeschwester mutiert...
Ich durfte nämlich netterweise für die Stoffschwester diesen butterweichen Modalsweat vernähen.




Das helle, leicht rauchige Blau gefiel mir nämlich ausnehmend gut, so gut, dass ich mich beim Nähen manchesmal verflucht habe, dass ich den Stoff nicht für mich vernäht habe.
Einzelkinder wie ich haben ja durchaus egoistische Züge.




Nein, im Ernst, er sei meinem Vorzeigesohn als Hoodie gegönnt und wie ihr sehen könnt, fühlt er sich auch pudelwohl in dem so kuschelweichen Material.




Genäht habe ich einen Ferdinand von Rosarosa, und kombiniert habe ich ihn mit den tollen "Cuff me Cozy"-Bündchen von Albstoffe in selfgelb. Ein toller Kontrast, wie ich finde. Aufgegriffen habe ich ihn dann auch noch in den Ösenpatches.




Dazu gab es dann noch eine wunderschöne Kordel aus dem Hause  Glückpunkt, die die Farben des Hoodies noch einmal schön aufgreift.




Im Ernst: Geschwister oder wie in meinem Fall nicht vorhandene Geschwister sind durchaus ein Thema für mich. Bei vielen Streitigkeiten meiner Jungs stehe ich manchmal etwas hilflos davor, weiß ich ja gar nicht, wie es sich anfühlt, auf ein Geschwisterteil eifersüchtig zu sein.




Andererseits kenne ich auch nicht die tief Verbundenheit, die zwischen ihnen herrscht. Ich denke mir meist, dass unsere Familie für sie einfach eine perfekte Spielfläche ist, um all die vielfältigen sozialen Interaktionen zu üben, die das Leben so bietet - im Guten wie im Bösen. Das versuche ich mir zumindest einzureden, wenn das Leben um mich herum gerade mal wieder besonders heftig tost.




Aber gerade weil meine Jungs ja oft ein Dreierpack sind, freue ich mich dann auch über Momente, in denen ich meinen Jungs geschwisterfreie Einzelaugenblicke bieten kann. Die sind übrigens auch meist deutlich ruhiger...




Dieser kleine Mann genießt es zum Beispiel besonders, seine Mutter einmal allein für sich zu haben.
Wenngleich ich zugeben muss, dass ich nicht immer die perfekte Spielpartnerin bin, wenn es um seine aktuelle Lieblingsbeschäftigung, das Kämpfen, geht.




Irgendwie habe ich nicht die besondere Gabe in jedem Stock ein Lichtschwert zu sehen...




Ich musste ja früher keinem Geschwisterteil einen Stock über den Dötz hauen, um zu meinem Recht zu kommen.




Hier ist es gerade übrigens erschreckend ruhig... Entweder verstehen sie sich gerade einfach besonders gut oder: Sie machen gerade Unsinn.




Dabei verstehen sie sich übrigens am besten.




Dieser Beitrag enthält liebevolle Werbung...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.