...

...

Dienstag, 9. Januar 2018

Wolle-Seide auch für größere Kleine

Hallo Ihr Lieben,
dieser kleine Große hier hatte es ja beim Start in sein Leben nicht ganz so einfach. Kam er doch mit einem schweren Herzfehler zur Welt, waren für ihn so simple Dinge wie die Körperwärme zu halten, eine echte Großleistung.
Damals hat uns unsere so wunderbare Hebamme Claudia durch die ersten Wochen und Monate geholfen. Mit ganz viel Glauben an den Kleinen, an uns und durch viele praktische Tipps.




Einer ihrer Zaubertipps war Babykleidung aus Wolle-Seide-Gemischen.  Ich schluckte kurz, denn ich hatte ja Babykleidung zuhauf von den beiden größeren Brüdern. Als ich dann aber das erste Mal sah, wie wohl sich der Kleine in der Kleidung fühlte und wie warm er war, ohne zu schwitzen, habe ich konsequent nur noch diese gekauft und sie mir schenken lassen. Damals nähte ich ja noch nicht selber.




Mittlerweile hat der Kleine keinerlei Probleme mehr mit dem Halten der Körpertemperatur, aber als ich diese schönen Stoffe von Danisch Pur in der Hand hielt, habe ich mich total gefreut, denn das alte Wohlfühlgefühl war sofort wieder da. Ich weiß nur nicht, ob es damals schon so tolle Farben wie dieses wunderschöne Nachtblau gab.




Falls Ihr Euch wundert, dass der Kleine ein wenig lässig in seinem Bethouia-Shirt von Elle Puls hängt. Ich habe es extra ein wenig auf Zuwachs genäht. Ich erinnere mich nämlich auch zu gut an das Grauen, wenn mein Baby damals wieder aus einem meiner Lieblingsteile herausgewachsen war. Der Knabe wächst nämlich unverschämterweise immer noch...




Für Euch zur Orientierung: Für dieses Shirt in 116/122 habe ich nur 50 cm Stoff gebraucht. Ihr seht, auch für größere Kinder kann man Wolle-Seide noch vernähen, ohne dabei zu verarmen. Ich gebe allerdings zu, dass ich ein wenig neidisch auf das schöne Shirt bin. Mir würde es so auch gefallen.

Wolle-Seide in Nachtblau und kleinen Akzenten in Sonnengelb: https://www.danischpur.de/wolle-seide/uni/


Dieser Beitrag enthält liebevolle Werbung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.