...

...

Dienstag, 23. Januar 2018

Onkel Gregors Bauernhof: Der neue Lillestoff von Susalabim

Hallo Ihr Lieben,
heute zeige ich Euch den aktuellen Lieblingspullover unseres jüngsten Familienmitglieds.
Auch mich macht er glücklich, vereint er doch gleich zwei meiner Lieblinge.
"Onkel Gregors Bauernhof" von Susalabim für Lillestoff, der höchstwahrscheinlich am Samstag erscheinen wird, zeigt, wie der Name es schon vermuten lässt, Bauernhofszenen und die Farbgestaltung enthält das tolle Schwedenrot. Damit wären wir bei einem weiteren Lieblingsthema von mir.



Zum Thema "Bauernhof" müsst Ihr wissen, dass ich in Ostfriesland aufgewachsen bin, zwar in einer kleinen Stadt, aber meine Großeltern kommen so richtig vom Land. Ihr Haus, zudem übrigens sogar eine alte Mühle gehört, lag bestimmt einen Kilometer vor dem dazugehörigen Dorf, und neben ihrem Haus gab es, ich glaube, noch zwei weitere Häuser in der Nähe. Quasi Bullerbü auf ostfriesisch.




Als Kind gab es nichts Tolleres als ein Wochenende mit meinen Cousinen bei Oma und Opa. Sie hatten einen wunderbaren Obst- und Gemüsegarten samt Hühnerstall, der einen quasi im Sommer komplett ernähren konnte. Opa züchtete zudem noch Bienen, sodass uns auch nie der Honig ausging. Sprichwörtlich süß war mein Leben damals.




Ringsherum gab es nur Felder, auf denen wir Mädels herumstrolchen konnten. Wir spielten im Matsch, fingen Frösche, bauten Maispuppen, machten Kartoffelfeuer und spielten in der alten Mühle.




Ab und an ging es auch zu den Nachbarn in die Scheune, die noch richtige Landwirte waren. Dort balancierten wir dann oben auf den Holzbalken und ließen uns ins Heu plumpsen.




Ich habe mich total gefreut, als meine Jungs das in unserem Bauernhofurlaub im Allgäu in diesem Jahr auch endlich einmal ausprobieren konnten. Ein echter Kindertraum.




Wohl wegen all dieser Kindheitserinnerungen habe ich mich auch dermaßen in den tollen Lillestoff von Susalabim verliebt. Es wirkt, als ob sie genauso tolle Erinnerungen an "Onkel Gregors Bauernhof" hat, wie ich an das Haus meiner Oma.




Damals konnte man noch richtig Kind sein und es reichte, wenn man pünktlich zu den Mahlzeiten erschien und ansonsten konnte man ungestört herumstolzieren und das Leben entdecken.




Damit auch mein Kleiner wunderbar herumtoben kann, habe ich ihm einen lässigen Hoodie genäht. Dieses Mal eine "Deine Vanja Kids" von Meine Herzenswelt. Da wir hier ja schon über einen lässigen Erstklässler reden, habe ich den Jersey akzentuiert eingesetzt. So passt der Stoff auch noch wunderbar zu einem Siebenjährigen.




Dazu gab es dann einen Loop nach dem Tutorial von Lassilos Blog und eine Beanie nach dem Freebook "Chris" der Rockerbuben. Hier habe ich den Stoff dann noch etwas üppiger zur Geltung gebracht.




Ach ja, das zweite Thema: kombiniert habe ich den tollen Bauernhofjersey mit dem Sommersweat in Schwedenrot. Schon das Wort "Schwedenrot" reicht, um mir ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern.




Erinnere ich mich doch an eine sehr nette Rundreise durch Schweden mit meinem Mann, als ich gerade frisch mit dem Großen schwanger war.




Gerade planen wir eine weitere Schwedenreise für das nächste Jahr, nur dann eben mit drei Kindern. Falls Ihr also gute Tipps für mich haben solltet, nur her damit. Ich freue mich.




Da ich so verliebt in Hoodie und Kind bin, müsst Ihr noch ein paar mehr Bilder ertragen, nur allein der Text geht mir aus. Viel Spaß beim Gucken!






















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.