...

...

Montag, 1. Januar 2018

Ein Lillestoff-Glückspaket macht eine neue Schwester von Käthe

Hallo Ihr Lieben,
kennt Ihr das Glück im Päckchen? Ich habe es ausprobiert und ein Glückspaket von Lillestoff ergattert.
Hier sehr Ihr einen Teil des Inhalts.
Lustigerweise enthielt er gleich zwei meiner Lieblings-Lillestoffe.



Zum einen den Jaquard "Triangle" in der schönen Farbkombi Mokka und zum anderen der wunderschöne Piqué "Hexagon".
Ich mag ja grafische Muster und hier gefallen mir zudem noch die Farben besonders gut.




Ich habe also Glück gehabt mit meinem Glückspaket. Glück gehabt auch gleich im doppelten Sinne, weil beide so schön harmonierenden Reststücke zusammen perfekt eine Käthes Schwester von Konfettipatterns ergaben.




Wie definiert sich nun das Wort Glück? Recherchiert man da im Internet, erhält man die unterschiedlichsten Ergebnisse. 
Wikipedia sieht vor allem zwei Definitionen: 
Zum einen "bezeichnet der Begriff Glück einen innerlich empfundenen Zustand", zum anderen "hingegen ein äußeres günstiges Ereignis." In meinem Fall führt da also wohl ein äußeres günstiges Ereignis zu einem innerlich empfundenen Zustand (siehe Glückspaket).




Was gehört nun alles zum Glück dazu? Glück soll vor allem auf den Faktoren: Finanzen, persönliche Freiheit und Arbeit beruhen, fand ich in einem Online-Artikel der Zeitschrift "Emotion".

Schön und gut, aber da fehlen mir definitiv die Aspekte Liebe und Familie und natürlich - und ganz wichtig - die Stoffe. Zum wahren Glück gehören natürlich definitiv auch schöne Stoffe.
Insofern bin ich sehr glücklich mit meiner Käthes Schwester.




Der französische Schriftsteller Maurice Barrès hatte einst die folgende Definition für den Begriff Glück: "Das Glück ist im Grunde nichts anderes als der mutige Wille, zu leben, indem man die Bedingungen des Lebens annimmt."




Eine Erklärung, die ich ganz wunderbar finde. Oft verläuft unser Leben ja nicht gerade stromlinienförmig, sondern stellt uns vor ganz unerwartete Wendungen. Das annehmen zu können, was uns das Leben bereithält und sich ihm mutig zu stellen, das ist wirklich ein großes Glück.




In diesem Sinne wünsche ich Euch ein glückliches neues Jahr.  Habt es gut und lasst Euch auf das Leben ein!




Ach ja, einen kleinen weiteren Glücksaspekt habe ich auch noch in diesem Januar. Ich darf eine der Gast-Probenäherinnen von Lillestoff sein. Definitiv ein Glücksgefühl!


Dieser Beitrag enthält liebevolle Werbung...

Kommentare:

  1. ...oh, ja, da bist du gerade die Richtige...ich freue mich sehr, für dich, hab ich doch fest damit gerechnet, dass du den Probenähjob bei Lillestoff bekommst. Ich finde du bist bestens geeignet...wunderschöne Bilder, tolle Jungs und coole Klamotten...viel Freude dabei...herzlich, marit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja total lieb von dir, aber den eigentlichen Probenäherjob hat "Lille de Nord" bekommen, ich darf aber einen Monat Gastprobenähen.
      LG
      Anik

      Löschen
  2. Iss ja süß!!!
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.