...

...

Sonntag, 3. Dezember 2017

Simo Kids für den Kleinen

Hallo Ihr Lieben,
einen schönen ersten Advent Euch! Wenn Ihr aufmerksam lest, findet Ihr am Ende des Textes sogar ein kleines Adventsgeschenk von mir an Euch.

Gestern war wieder so ein Tag, an dem ich mich so über den kleinen Mann gefreut habe.
Ihr müsst wissen, wir haben einen doppelten Kindergeburtstag gefeiert. Den vom kleinen Mann und den von seinem nächstengrößeren Bruder. Gefeiert haben wir in einer Boulderhalle.



Als ich dann den Kleinen behände die Kletterwände hochklettern gesehen habe und zugucken durfte, wie er sich wie ein Äffchen an einem Deckenseil langhangelte, ging mir mal wieder das Herz auf.



Ihr müsst nämlich wissen, dass ich solche Szene ein paar Tage nach seiner Geburt für recht unwahrscheinlich gehalten habe. Ich möchte hier gar nicht auf die Tränendrüse drücken, aber der Start ins Leben unseres Jüngsten war mehr als hart. Tagelang wussten wir nicht, ob er überhaupt eine reelle Chance hat.
Der Kleine hat einen schweren Herzfehler und hatte, als dieser entdeckt wurde, bereits eine schwere Sauerstoffunterversorgung.
Damals habe ich mir Sorgen gemacht, ob mein Kind jemals laufen und sprechen können wird.




Deswegen freut es mich so dermaßen, wenn ich sehe, dass der Junior sich so wunderbar entwickelt hat und ein ganz normales Kind unter anderen ganz normalen Kindern sein darf. Niemand würde auf die Idee kommen, dass er nicht ganz gesund ist, niemand würde ihm einen Stempel aufdrücken.




Was sie sehen ist ein fröhlich, frecher Lausejunge mit ganz viel Schabernack im Kopf. Einer, dem das Lernen in der Schule sehr viel Spaß macht, der das Lesen mit großem Feuereifer für sich entdeckt hat, aber auch einer, der noch viel lieber mit seinen Freunden über den Pausenhof rennt, um Fangen zu spielen.
Einer, der es mag, dass auch die Mädchen ihn mögen.




Hätte ich vor sieben Jahren in diese wunderbare Gegenwart schauen dürfen, wäre mir manche Sorge genommen worden.
Das ist das, was ich mir von diesem Post erhoffe. Dass andere, die in ähnlich schwierigen Situationen stecken, ein bisschen Mut und Aufwind erhalten, dass unsere Kinder einfach über ganz wunderbare Selbstheilungsfähigkeiten verfügen und dass nicht alles, was gerade so düster aussieht, auch so düster bleiben muss, sondern sich durchaus in eine ganz wunderbare Gegenwart verwandeln kann.




Das quasi mein Wort zum ersten Adventssonntag. Aber ich habe Euch natürlich auch etwas Schönes mitgebracht und zwar gleich drei Sachen.
Zum einen die Sahneschnittenwoche im Glückpunkt.Shop. Eine Woche lang bekommt Ihr gleich 40% auf alle Schnitte von Sara & Julez, wie zum Beispiel auf diesen ganz wunderbar lässigen Hoodie Simo, den mein Kleiner heute trägt.




Dann gibt es dort heute auch noch den tollen melierten Sweat Lina im Angebot, den ich Euch wirklich ans Herz legen kann, denn ich mag seine Strukturen so sehr. Und er trägt sich so gut.
Und zu guter Letzt habe ich dann auch noch ein sehr schönes Gewinnspiel für Euch.
Ich darf nämlich auf Facebook einen 20 Euro-Gutschein vom Glückpunkt.Shop verlosen, passend zum ersten Advent. Dieser ist übrigens ein reiner Stoffgutschein. Aber ich wette, das stört Euch kein bisschen...





Dieser Beitrag enthält liebevolle Werbung..











Kommentare:

  1. Ich bin erst vor kurzem auf deinen Blog gestoßen und seit dem gefühlter "Dauergast" :)
    Ganz tolle Jungs, tolle Schnittmuster die ich davor nicht kannte und unglaublich cooler Stil! Mein Jüngster durfte von deinem Schnittmuster/Stil-Mix schon profitieren und hat einen Pulli ala Nanuk (hab das SM leider nicht und es musste mit der Umsetzung schnell gehen, darum zusammengebastelt... das Original kommt aber bestimmt demnächst in den Warenkorb ;) abgestaubt!
    Hoffe das Schreiben, nähen, stricken wird dir nie langweilig und ich kann noch ganz viel von dir lernen!
    Habt eine schöne und trotzallem gemütliche Adventzeit!
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allerliebsten Dank! Solche Antworten sorgen dafür, dass mir das Bloggen wohl auch weiterhin nicht langweilig wird. Ich habe mich sehr gefreut.
      LG
      Anik

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.