...

...

Dienstag, 19. Dezember 2017

Hallo Ihr Lieben, 
wir sind ja auf den Pflegehund gekommen. Ein entzückendes wuscheliges Fellwesen in strahlendem Weiß, dass eigentlich eher aussieht wie ein Flokati. Leider ist dieses Fell kaum kämmbar, sodass der Gute immer mal wieder geschoren werden muss. Das macht es im Winter natürlich etwas kälter für ihn.




Also habe ich in einer 10-Minuten-Aktion versucht, Abhilfe zu leisten, und dem Hund einen Hoodie genäht.
Klar, die Frau mit der großen Hoodie-Leidenschaft näht natürlich keinen Hundemantel, sondern definitiv einen Hoodie für den Vierbeiner.
Inspiriert hat mich da das Schnittmuster "Hunde Hoodie Cool" von Perlography, als Freebook im Internet zu finden.



Das hier ist ein Prototyp, am Bauch noch zu weit.
Ich habe noch eine zweite Version genäht, die sitzt trotz desselben Schnittmusters deutlich figurbetonter. Ich glaube, es liegt an dem doch recht labberigen Bündchen hier.
Was mir an dieser Version aber gefällt, ist, dass Rückenteil, Kapuze und ein Einsatz am Bauch aus Softshell sind.
Damit ist der Wuschel perfekt fürs Winterwetter gerüstet. Ihr seht hier auch photografisch eher unwertvolle Bilder direkt aus dem echten Leben. Quasi mitten aus dem Härtetest.
Der Hund scheint seinen Hoodie übrigens zu mögen. Ist halt schon echt stylisch! 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.