...

...

Sonntag, 31. Dezember 2017

Das Frollein-Wunder

Hallo Ihr Lieben,
Danke möchte ich am letzten Tag dieses Jahres sagen, dass Ihr dieses Jahr mit mir verbracht habt, Euch immer wieder Zeit genomen habt, meine genähten Werke anzuschauen und sie oft sehr liebevoll betrachtet habt.
Mir macht dieser Blog genau aus diesem Grund sehr viel Freude, eben weil er von so vielen so liebevoll begleitet und damit so bereichert wird.




Oft habt Ihr Eure eigenen Geschichten mit mir geteilt, wenn ich mal wieder aus unserem turbulenten Familienalltag berichtet habt. Das war mir immer eine sehr große Freunde.




Und das macht für mich den Aufwand wert, den ein solcher Nähblog mit sich bringt.
Das Nähen allein ist nämlich gar nicht das so furchtbar Zeitaufwändige. Ganz oft höre ich ja den Kommentar: "Wann nähst du das eigentlich alles?".




Was letztendlich so furchtbar viel Zeit frisst, ist alles, was danach kommt: die Bilder, die Bildbearbeitung, das Schreiben der Texte, das Teilen in den Gruppen.




Letztendlich werde ich im nächsten Jahr versuchen müssen, das ein wenig downzugraden. Meiner Familie zuliebe. Mein Fokus soll sich wieder ein bisschen mehr auf die wirklichen Dinge des Lebens richten.




Was nicht so einfach ist, weil ich mich mit vielen meinen Nähfreundinnen mittlerweile so wirklich tief verbunden fühle. Es ist halt schön, Freundinnen zu haben, die genau so verrückt sind wie man selber. Die immer einen Rat für einen haben, geht es nun um die Stoffauswahl, den perfekten Schnitt oder das Leben allgemein.




Trotzdem ist mein Ziel für das nächste Jahr, vor allem Stoffe und Schnitte zu vernähen, die mir wirklich am Herzen liegen. Es muss echt nicht mehr jeder Stoff sein.




2017 war für meine Familie wirklich kein gutes Jahr, wir sind durch schwere Schicksalsschläge gegangen und ich bedanke mich von Herzen bei meinem Mann und meinen drei Söhnen dafür, dass wir das bislang zusammen so gut durchgestanden haben. Ihr seid das Beste, was es in meinem Leben gibt!




Aber jetzt machen wir uns auf in ein neues, hoffentlich viel freundlicheres 2018. Da die Zeit zwischen den Jahren ja meist äußerst knapp ist, habe ich mir etwas ganz Schnelles für die Silvesterparty genäht (und etwas, was jede Menge Besuche am Büfett verzeiht...).




Und zwar ist mir das Freebook "Frollein" von Mojonma in die Hände gefallen: Der Zuschnitt für diesen sperschnellen Cardigang ist ein Klacks und letztendlich braucht man für die Sparversion allein zwei Nähte. Wenngleich ich bei meinem Feinstrick "Cantino" hier aus dem Glückpunkt Shop noch die Kanten versäubert habe. Eigentlich könntet Ihr also direkt loslegen... Den Bordürenstoff gibt es übrigens gerade mit 33% Rabatt und ich finde, er eignet sich perfekt für diesen Cardigan.




Euch ein wunderbares neues Jahr mit vielen Glücksmomenten und mindestens ebenso viel Momenten der Entspannung, um das Glück auch in Ruhe genießen zu können.

1 Kommentar:

  1. Liebe Anik, wie schön das Frollein mit so einem wunderbaren Post zu verbinden.
    Ich freu mich sehr <3
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.