...

...

Samstag, 22. Juli 2017

Lässige Kombi aus Tee und Summer Luckees für das zukünftige Schulkind

Hallo Ihr Lieben,
auch wenn die Bilder definitiv ein fröhliches Kind zeigen, das da vor der Kamera herumhüpft, die Mama hinter der Linse hat Wehmut.
Die Bilder zeigen den Weg zum drittletzten Kitatag. Das waren wohl die letzten Bilder, die ich vor dem Kindergarten vom kleinen Mann gemacht habe.
Denn mit ihm verlassen wir nun endgültig den weltbesten Kindergarten mit den allertollsten Erzieherinnen.




Für uns als Eltern ist es so elementar wichtig unsere Kinder in gute Hände zu geben, wenn wir sie jeden Tag fünf bis sieben Stunden fremdbetreuen lassen müssen. Dieser Kindergarten war das Beste, was uns und unseren beiden Kleinen passieren konnte.




Versuche ich anderen Menschen begreiflich zu machen, was ihn so ausgezeichnet hat, nenne ich ihn gern "Bullerbü in Tüten", aber es ist so viel mehr. Da ist an vorderster Front eine so wunderbare Leitung, die ein so gutes pädagogisches Konzept vertritt, das jede ihrer Erzieherinnen vollen Herzens vertritt.



Ich hatte immer das Gefühl, dass man bei meinen zwei Kleinen immer genau hingeschaut, sie wirklich gesehen - und sie vor allem wertgeschätzt hat.




Dieser wertschätzende Umgang mit ihnen hat mit Sicherheit dazu geführt, dass sie so freundliche, offene und liebevolle Jungen geworden sind. Ich liebe es, dass sie sich Gedanken, um die Gefühle ihrer Mitmenschen machen und Bitte und Danke definitiv zu ihrem Wortschatz gehören.
Ein Wortschatz und eine Neugier auf diese Welt, die mit Sicherheit auch in der Kita gefördert wurden. Ein großartiger Ort für immer neue Lern- und Lebensprojekte.




Meine Jungs durften ganz viel Zuneigung und Liebe erfahren im Kindergarten und tragen diese jetzt auch hinaus in diese Welt. Sie durften immer das Gefühl haben, dass sie gut so sind, wie sie sind.

Insofern wundert es mich nicht, dass mein Kleiner eigentlich den Kindergarten noch nicht verlassen will. Auch seine geliebte Erzieherin Catrin war schon bei ihrer Leitung und hat sich danach erkundigt, ob man für den Bengel nicht noch eine Verlängerung beantragen könne.




Leider war das nicht möglich, zumal der Lütte auch definitiv schulreif ist. Geliebt hätten er und ich es trotzdem auf jeden Fall. Denn ich bin nicht nur für ihn traurig, sondern auch ein bisschen für mich. Fünf Jahre bin ich tagein, tagaus in diese Kita marschiert, jedes Mal habe ich mich als Mutter willkommen geheißen gefühlt. Auch mir werden die täglichen Besuche fehlen.




Für seinen Abschiedskuchen diktierte mir der Kleine folgenden Text: "Danke und auf Wiedersehen! Ich liebe Euch!"
Denn da können sich alle sicher sein. Wir kommen wieder - spätestens in den Herbstferien...





Jetzt ist die Abschiedswehmut mit mir durchgegangen und ich habe den eigentlichen Focus dieses Blogbeitrags aus den Augen verloren. Eigentlich geht es um die Sahneschnitte dieses Wochenendes des Glückpunkt-Shops. Ich hoffe, Ihr habt Euch bis hierhin durchgekämpft. Es gibt um ein tolles Angebot für gleich drei Nipnaps-Schnitte: 
EASY TEE, BREEZY & LADY J von NipNaps und Ihr bekommt gleich 50%-Rabatt.




Für mein Beispiel habe ich das klassische Tee aus dem Jersey "Space" genäht. Kombiniert mit meinem absoluten Lieblingsjersey Len. ich finde, eine lässig coole Kombi, die zu meinem zukünftigen Schulkind passt.




Um das Ganze abzurunden, gab es eine Luckees, ebenfalls von Nipnaps, sowie die coole Beanie Chris von den Rockerbuben - übrigens ein Freebook.




Ich finde, dermaßen ausgestattet, kann sich mein Kleiner durchaus den neuen Herausforderungen stellen. Ich denke, er ist dermaßen geerdet, dass er seine Flügel durchaus Richtung Weltraum ausstatten kann.





Dann sage auch ich zum Abschluss noch einmal ganz herzlich Danke.
Danke, dass unsere Söhne eine so glückliche Zeit haben durften. Es war einfach traumhaft!
Unser besonderer Dank geht an Barbara, Catrin, Janine, Yvonne, Barbara, Andrew, Anneke, Petra und Katrin. DANKE!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen