...

...

Montag, 17. Juli 2017

Tolle Kombi: Haven plus Pepe

Hallo Ihr Lieben,
wollt Ihr wissen, wie ich nähen gelernt habe?

Zwar ist meine Mutter eine begnadete Näherin, wenn es um die wunderschönsten Patchworkdecken- und Wandbehänge geht. Eine ihrer Decken ziert zum Beispiel unser Ehebett. Aber sie war nicht diejenige, die mir das Nähen beigebracht hat.

Auch nicht meine Omas, beide sehr versiert mit Handarbeiten jedweder Art. Die Beiden haben mir zwar das Stricken, Häkeln und Sticken beigebracht, aber das war es dann auch schon.
Bliebe noch Hanna Hinrichs, meine Handarbeitslehrerin in Klasse 6, aber auch wenn sie mir durchaus die Bedienung einer Nähmaschine nahegebracht hat, richtig nähen konnte ich damals noch nicht. Die Pflichtaufgabe eines Kissens mitsamt Knopflöchern habe ich auch eher schlecht als recht absolviert.




Das Nähen von Kleidung hat mir tatsächlich Maria von mialuna beigebracht. Ihr Hoodie "Comet" war das erste richtige Kleidungsstück, das ich für meinen kleinen Sohn genäht habe. Ihr Video dazu hat mir quasi alle Grundlagen vermittelt, die ich für das Nähen mit elastischen Stoffen gebraucht habe. Insofern bin ich quasi von Anfang an mit der Streifenversäuberung per Du.




Und dadurch, dass ich direkt mit einem durchaus ja etwas komplexeren Hoodie gestartet bin, hat mir danach auch so schnell nichts mehr Angst gemacht.
Und gelernt habe ich schon damals, dass sich Qualität bei der Schnittmusterwahl immer auszahlt. mialuna war von Anfang an eine perfekte Adresse für mich.




Aus diesem Grund könnt Ihr vielleicht verstehen, warum ich meinen heiligen Schwur, nicht in noch  ein Stammteam einzutreten, vollkommen hemmungslos gebrochen habe, als Maria ein Designteam für ihre wunderschönen Schnitte suchte.




Das war wieder so ein unglaublicher "Wer hätte das damals gedacht-Moment" für mich. Ein Teil im Nähteam dieses so tollen Labels zu sein, hätte ich vor drei Jahren für ähnlich wahrscheinlich gehalten wie einen Besuch auf dem Mars.




Umso mehr freue ich mich, Euch das erste Beispiel für mialuna zu zeigen, dass ich in diesem  Rahmen genäht habe. Eine Kombination der bequemen Sweathose Haven in Verbindung mit dem absoluten Klassiker Pepe. Dieses Langarmshirt war übrigens auch das erste Langarmshirt, das ich damals genäht habe. Dass die Ärmelflicken damals nach vorn gezeigt haben, verrate ich an dieser Stelle besser nicht... Eine absolute Wohlfühlkombi, gerade der Favorit in unserem Kleiderschrank.




Praktischerweise ist in dieser Woche gerade Aktionswoche und Ihr bekommt 20% Rabatt auf diese zwei tollen Schnitte und noch auf einige andere: http://mialuna24.com/index.php.
Falls Euch also langweilig sein sollte in den großen Ferien, hier wartet die Arbeit!




Ich habe wieder einmal ganz viele Ideen für weitere Kombis, nur leider, wie so oft, keine Zeit. Dabei habe doch auch ich Ferien.

Ach ja, die Stoffe bin ich Euch noch schuldig. Der geringelte Jersey namens Sunset ist wie so oft im Glückpunkt-Shop gekauft. Eine so schöne Farbkombi.
Der rauchblaue Jersey ist von The Art Gallery und erstanden bei Mai-Lu. Ein ganz wunderbarer Shop für die etwas anderen Stoffe. Mich durch Catherines Stoffe zu klicken, ist wahrscheinlich wie für andere das Durchblättern von Fernweh-Reisekatalogen.
Und beim mintmelierten Sweat weiß ich es leider nicht mehr. Glückpunkt hat aber auf jeden Fall einen ähnlichen.




Der kleine Mann trägt übrigens einen Käppling spazieren. Dieses wunderbare Schnittmuster wird der nächste Schnitt von Allerleikind.















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen