...

...

Mittwoch, 3. Mai 2017

Valery goes wild...

Hallo Ihr Lieben,
nachdem sich mein Mittlerer ja schon als ein ganz Wilder entpuppt hat, wollte ich ihm natürlich nicht nachstehen und musste mit einfach auch ein Kleid aus dem wunderschönen "Into the wild", der ersten Eigenproduktion von Susann Caplan von Stoff, Kamera, Liebe nähen.




Ich mag diesen Stoff, der so ganz anders ist als andere. Er besticht durch so wunderbare Zwischentöne. Mäandern ist ein Wort, das mir dabei sofort in den Sinn kommt, auch wenn dieses Verb ansonsten nicht unbedingt zu meinem aktiven Wortschatz gehört.




Da der Stoff beidseitig diesen wunderbaren Rapport einer Waldlandschaft hat, war für mich klar, er muss ein Kleid werden. Natürlich habe ich meinem Midi den schönen Stoff gegönnt für seinen Hoodie. Aber eigentlich schreit der Stoff danach, ein Kleid zu werden. Vorzugsweise eine "Valery", da so entspannt zu nähende Schnittmuster von Romy.




Ich mag ja so Kleider, die man einfach über den Kopf ziehen muss. Mein leben ist wuselig genug, da brauche ich zumindest unkomplizierte Kleidung.
Und irgendwie passt der Rapport hier perfekt zum Kleid. 1,50 m Stoff = 1 Kleid.




Ich finde diese Valery wirklich lässig und lasse Euch ein paar Photos aus wärmeren Tagen da. Aktuell ist ja nun wirklich kein Kleiderwetter. Nicht, dass ich mir auch noch einen Hoodie nähen muss...





Und jetzt ab damit zu RUMS.


















1 Kommentar:

  1. Einfach nur toll! Stoff und Schnitt hast Du sehr gut ausgesucht. Würde ich direkt so anziehen wollen ;o)
    LG Stef

    AntwortenLöschen