...

...

Mittwoch, 5. April 2017

Pinia goes big!


Hallo Ihr Lieben,
auch ich hatte noch die tollen Streifen von Mamasliebchen unter meinen Stoffvorräten. Einfach, weil es mir das tiefe Blau sehr angetan hatte. 
Genäht habe ich mir daraus „Pinia“, das erste „erwachsene“ Schnittmuster von Firlefanz. Von uns Probenäherinnen bei Kristina eingefordert, weil wir alle so verliebt in ihren Kinderschnitt „Pinio“ waren. Wir waren uns einig, dass es diesen tollen Fledermaus-Pullover für uns alle geben müsse.




Da der Stoff seine ganz eigene Wirkung hat, habe ich mich  hier für eine sehr schlichte Verarbeitung entschieden. Diese Pinia ist allein aus Sommersweat gearbeitet. Quasi in Millimeterarbeit, damit auch auch mit dem Stoff auskam.




Deswegen habe ich unten statt eines Bündchens auch den Saum einfach per Streifenversäuberung geschlossen. Mehr war nicht drin. Ich finde aber, dass das durchaus eine gute Alternative zum normalen Bündchen darstellt. Und ich kann Euch sagen, dass ich aufgeatmet habe, als klar war, dass am Ende ein ganzer Pullover herauskommen würde.




Ich finde, dass Pinia wirklich ein Schnitt ist, der Stoffe wirken lässt. Auch wenn ich große Lust habe, einmal eine Variante zu nähen, die alle Feinheiten des Schnitts zeigt: die tollen Taschen, die schöne überkreuzte Kapuze.




Aber das mag ich ja ohnehin an neuen Schnitten: Wenn man nicht gleich mit der ersten Version alles ausgereizt hat, sondern schon wieder Lust auf ein neues, noch anderes Stück hat. 
Auch wenn es dabei hilfreich wäre, wenn man so etwas wie freie „Nähzeit“ käuflich erwerben könnte.



Pinia geht heute online und Ihr bekommt sie hier: https://de.dawanda.com/product/114218795-ebook-pinia-fledermausshirt-fuer-damen-gr-32-54 oder hier: https://www.makerist.de/users/firlefanz




Vielleicht habt Ihr ja ein wenig mehr freie Nähzeit als ich im Angebot...



Und jetzt ab damit zu RUMS.

1 Kommentar: