...

...

Freitag, 24. März 2017

"Sein Vanco" für den werten Gatten

Hallo Ihr Lieben,
den werten Gatten zu benähen, ist für mich immer mit ein bisschen Nervenkitzel verbunden. Mein Bester weiß nämlich so ganz genau, was er gut findet und was nicht. Deswegen ist es immer wieder spannend.




Also habe ich für ihn einen meiner absoluten Stoffschätze aus dem Schrank geholt. Diesen  melierten Sanetta-Sweat samt passendem Bündchen habe ich schon eine Zeitlang gehortet und eigentlich sollte er ein Werk für mich ergeben. Aber da er doch farblich so wunderbar zum Bart meines Mannes passt, habe ich ihn abgetreten, auch wenn er gerade auf der Innenseite so dermaßen kuschelig weich ist.
Ein echter Traum. Aber was tut man nicht alles für den Traummann.




Genäht habe ich das neue Schnittmuster von Meine Herzenswelt: "Sein Vanco", der die Vanja-Familie komplettiert.Tatsächlich muss ich auch nur noch unseren Mittleren benähen und dann können wir uns alle Fünf in Vanja/Vanco zeigen.




Diesen hier finde ich auf jeden Fall ganz wunderbar in seiner Schlichtheit. Deswegen habe ich mich auch sehr zurückgehalten, was die Details angeht. Am Vorderteil habe ich die seitliche Teilung gesetzt und diese einfach abgesteppt. Sehr figurfreundlich, wie ich finde. Also nicht, dass mein Mann das nötig hätte...




Dann habe ich die Kapuze mit einem Bündchenstreifen abgesetzt und kreisförmige Ösenpatches gesetzt. Da hilft übrigens ein kleines Schnapspinnchen als Schablone. Die Kordelenden habe ich auch mit dem Bündchenstoff gesichert.




Hier und da noch ein paar Zierstiche und das war es dann auch schon. Im Endeffekt also ein recht fixes Projekt.





Aber herausgekommen ist ein Pullover, den sich mein Mann so wohl auch im Laden ausgesucht hätte. Ilona von Meine Herzenswelt hat aber auch wirklich sehr akribisch an der perfekten Passform gearbeitet.




Hier liegt schon der Stoff für den nächsten Hoodie, nur die dazugehörige Zeit müsste mir bitte jemand schenken...




Gerade überkommt mich etwas das schlechte Gewissen, ich habe nämlich gerade einmal zusammengezählt, was ich alles für meinen Mann genäht habe: sieben Hoodies oder Strickjacken, eine Jacke, zwei Hemden, ein Rucksack, eine Ipadhülle - ein Bruchteil dessen, was ich für die Jungs genäht habe. Das liegt aber auch daran, dass man für einen Männerhoodie in Größe M mal eben zwei Meter Stoff braucht.




Und richtig blöd, wenn man diese zwei Meter schönen Stoff dann in den Sand setzen würde. Deswegen ist es ja so schön, dass es so perfekte Schnittmuster wie "Sein Vanco" gibt. Da kann man sich dann nämlich sicher sein, dass der Stoff kein Schicksal als Putzlappen fristen wird. Ich sehe meinen Mann auf jeden Fall gern in seinem Vanco...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen