...

...

Freitag, 31. März 2017

Maritime Täschchen

Ahoi Ihr Lieben,
ich habe gerade große Sehnsucht nach dem Meer. Ich möchte meine Zehen in den Sand krallen und einfach nur hinaus auf das Meer starren. Mir tut das sehr gut, irgendwie rückt die Unendlichkeit des Meeres immer einiges an den kleinen Alltagssorgen zurecht. So als schrumpften sie zusammen unter all der Macht der Natur.
Irgendwie fühlt sich so ein Leben am Meer gleich ursprünglicher an als in der Großstadt. Man entledigt sich nicht nur seiner Schuhe, sondern gleich vielem anderen Ballast.




Aber da ich noch nicht am Meer bin, nähe ich mir erst einmal einfach etwas Maritimes. So kommt das Meer gleich ein Stückchen näher.
Die liebe Ulla vom Wunderland derStoffe hat mir eine tolle Auswahl maritimer Baumwollstoffe geschickt, die ich mit viel Freude zu kleinen Täschchen verarbeitet habe.

Besonders angetan hat es mir dabei ein englischsprachiges Freebook von Noodlehead: die "gathered clutch", die ich durch ihre Raffungen wirklich ganz entzückend finde.
Übrigens auch für Anfänger ganz einfach zu nähen.
Ich mag den Kontrast aus dem roten Ankerstoff und dem dunkelblauen Stoff mit den weißen Zickzacklinien. Dadurch leuchtet das tolle Rot umso mehr.




Und damit ein Täschchen nicht so allein dasteht, habe ich ihm einen Begleiter genäht. Mein absolutes Erste-Hilfe-Programm, wenn ich noch innerhalb von zehn Minuten ein Geschenk brauche: Das Stiftemäppchen von Pattydoo, ebenfalls ein Freebook.
Hier außen mit kleinen Walfischen und im Inneren mit kleinen Seepferdchen. Gefüllt mit Stiften, Süßigkeiten oder auch einem Gutschein immer ein perfektes Mitbringsel.




Hier der Link zu den Stoffen:

http://www.wunderland-der-stoffe.de/Stoffe/Baumwolle/BW-Maritim/BW-Anker-im-Kreis-weiss-auf-rot::6653.html

http://www.wunderland-der-stoffe.de/Stoffe/Baumwolle/BW-Maritim/BW-Marine-by-Poppy-Zickzack-dunkelblau-weiss::7407.html

http://www.wunderland-der-stoffe.de/Stoffe/Baumwolle/BW-Maritim/BW-Marine-by-Poppy-kleine-Wale-dunkelblau::7406.html

http://www.wunderland-der-stoffe.de/Stoffe/Baumwolle/BW-Maritim/BW-Marine-by-Poppy-Seepferdchen-dunkelblau::7405.html


Und die Links zu den Freebooks:

http://noodle-head.com/2010/04/gathered-clutch-tutorial.html
https://www.youtube.com/watch?v=yJO8bwyX-b8





Montag, 27. März 2017

Bonnie & Kleid

Hallo Ihr Lieben,
es gibt solche Schnittmuster und solche... Und es gibt welche, da ist bereits der Name genial. "Bonnie & Kleid" von Rabaukowitsch ist so eines..
Ich muss gestehen, als der Aufruf von Rabaukowitsch kam, war ich eigentlich total dicht mit Projekten und absolut knapp an Zeit.
Aber wer kann diesem Schnitt schon widerstehen?




Ich wusste genau, dass dieser Outdoorpulli perfekt für meinen Mittleren ist. Denn der ist ein richtiges Outdoorkind. Eigentlich hat er ja immer einen Ball am Fuß und wenn dem nicht so ist, klettert er in jeden Baum.




Ich habe ihm also das Schnittmuster gezeigt und drei, vier Stapel an Stoffen. Den grünen Stapel hat er sich dann sofort herausgesucht. Dieses Kind liebt Farben.




Besonders angetan hat es ihm der leuchtend grüne Sweat Len, den ich im Glückpunkt Shop gekauft habe. Zu Recht, wie ich finde, das Grün ist einfach eine geniale Farbe. Und ich habe auch schon Blau und Senf ausprobiert. Die Leuchtkraft der Farben des Sweats ist einfach generell toll.




Aber zurück zu Bonnie & Kleid. Ein so wundervoller Schnitt, wie ich finde. Und eindeutig etwas Neues am Schnittmustermusterhimmel. Ich mag die Kragenlösung wirklich extrem gern. Aber Rabaukowitsch haut ja ohnehin einen genialen Schnitt nach dem nächsten heraus, obwohl heraushauen nicht ganz so passend ist, denn hier werden keine Schnitte am Fließband produziert, sondern die Schnitt dürfen in Ruhe wachsen, bis sie perfekt sind.




Das Schöne an Bonnie & Kleid ist neben der tollen Passform auch, dass man endlich einmal seine Reste verarbeiten kann. Denn eigentlich braucht es für den Schnitt immer nur ein Stückchen Stoff für einen neuen Akzent.
Ein perfektes Upcycling-Projekt.




Besonders da man hier auch elastische Stoffe parallel zur Webware verarbeiten kann. Ich habe von den anderen Probenäherinnen wirklich geniale Exemplare in einem Mix aus Tweed, Kord und Walk gesehen.




Mein wilder Baumkletterer hatte aber nicht wirklich viel Zeit für mich, um zu posen. Denn an diesem Tag musste er dringend für  den Vorlesewettbewerb der Drittklässler üben.  In seinem Buch "Käpt´n Kalle" ging es um einen Jungen, der einer alten dementen Dame ein Eis ermöglichen möchte und sie deshalb in seinem kleinen Böötchen quer über einen großen Fluß schippert.




Ich könnte mich schlapplachen, wenn er die panische Stimme der Schrankenschwester imitiert, die den beiden auf den Fersen ist. Und ich freue mich sehr darüber, dass unsere Liebe zu Büchern anscheinend auch in die Herzen unser drei Jungs gepflanzt worden ist.




Auch wenn bei diesem genialen blauen Himmel Bäumeklettern bestimmt zu bevorzugen ist. Diesem Himmel muss man halt unbedingt  noch näher kommen.





Den tollen Stoff bekommt Ihr hier: https://goo.gl/t5nLx4.




Das Schnittmuster zum Beispiel hier: https://www.alles-fuer-selbermacher.de/index.php?route=product/product&product_id=37315&tracking=553ff3b9ac78a




Aber jetzt lassen wir den Kleinen in Ruhe weiterlesen...









Freitag, 24. März 2017

"Sein Vanco" für den werten Gatten

Hallo Ihr Lieben,
den werten Gatten zu benähen, ist für mich immer mit ein bisschen Nervenkitzel verbunden. Mein Bester weiß nämlich so ganz genau, was er gut findet und was nicht. Deswegen ist es immer wieder spannend.




Also habe ich für ihn einen meiner absoluten Stoffschätze aus dem Schrank geholt. Diesen  melierten Sanetta-Sweat samt passendem Bündchen habe ich schon eine Zeitlang gehortet und eigentlich sollte er ein Werk für mich ergeben. Aber da er doch farblich so wunderbar zum Bart meines Mannes passt, habe ich ihn abgetreten, auch wenn er gerade auf der Innenseite so dermaßen kuschelig weich ist.
Ein echter Traum. Aber was tut man nicht alles für den Traummann.




Genäht habe ich das neue Schnittmuster von Meine Herzenswelt: "Sein Vanco", der die Vanja-Familie komplettiert.Tatsächlich muss ich auch nur noch unseren Mittleren benähen und dann können wir uns alle Fünf in Vanja/Vanco zeigen.




Diesen hier finde ich auf jeden Fall ganz wunderbar in seiner Schlichtheit. Deswegen habe ich mich auch sehr zurückgehalten, was die Details angeht. Am Vorderteil habe ich die seitliche Teilung gesetzt und diese einfach abgesteppt. Sehr figurfreundlich, wie ich finde. Also nicht, dass mein Mann das nötig hätte...




Dann habe ich die Kapuze mit einem Bündchenstreifen abgesetzt und kreisförmige Ösenpatches gesetzt. Da hilft übrigens ein kleines Schnapspinnchen als Schablone. Die Kordelenden habe ich auch mit dem Bündchenstoff gesichert.




Hier und da noch ein paar Zierstiche und das war es dann auch schon. Im Endeffekt also ein recht fixes Projekt.





Aber herausgekommen ist ein Pullover, den sich mein Mann so wohl auch im Laden ausgesucht hätte. Ilona von Meine Herzenswelt hat aber auch wirklich sehr akribisch an der perfekten Passform gearbeitet.




Hier liegt schon der Stoff für den nächsten Hoodie, nur die dazugehörige Zeit müsste mir bitte jemand schenken...




Gerade überkommt mich etwas das schlechte Gewissen, ich habe nämlich gerade einmal zusammengezählt, was ich alles für meinen Mann genäht habe: sieben Hoodies oder Strickjacken, eine Jacke, zwei Hemden, ein Rucksack, eine Ipadhülle - ein Bruchteil dessen, was ich für die Jungs genäht habe. Das liegt aber auch daran, dass man für einen Männerhoodie in Größe M mal eben zwei Meter Stoff braucht.




Und richtig blöd, wenn man diese zwei Meter schönen Stoff dann in den Sand setzen würde. Deswegen ist es ja so schön, dass es so perfekte Schnittmuster wie "Sein Vanco" gibt. Da kann man sich dann nämlich sicher sein, dass der Stoff kein Schicksal als Putzlappen fristen wird. Ich sehe meinen Mann auf jeden Fall gern in seinem Vanco...



Montag, 20. März 2017

Naturtöne für die Packsein von Farbenmix

Hallo Ihr Lieben,
mittlerweile dürften fleißige Leser meiner Seite wissen, dass ich ein absoluter Taschen-Junkie bin.
Warum mir das Nähen von Taschen so gefällt?
Eigentlich liegt es wohl daran, dass meine heimliche Liebe der Webware gehört. Ich finde, dass die Webware-Stoffe häufig die schönsten Designs haben. Manches Mal denke ich mir, menno, diesen Stoff müsste es in Jersey oder Sweat geben.

Da kam es wie gerufen, dass mich die liebe Ulla vom "Wunderland der Stoffe" in ihre Probenähteam aufgenommen hat, extra für das Vernähen von Webware.
Hier jetzt also mein Erstlingswerk....




Das "Wunderland der Stoffe" hat jetzt nämlich auch dieses wunderbare Taschenschnittmuster von Farbenmix im Angebot: "Packsein" Ich liebe diese Beuteltasche und habe mir auch sagen lassen, dass in diesem Frühjahr Beuteltaschen generell absolut in sind.




Packsein ist eine durchaus voluminöse Tasche. Für Mütter wie mich, die zwar nicht mehr ein Kontingent an Windeln mitschleppen müssen, deren Taschen aber doch noch oft als Aufbewahrungsort diversen Spielzeugs missbraucht werden, ist die Größe echt klasse.
Aber ein Tipp von mir: Ist Euch die Tasche zu groß, druckt das Schnittmuster einfach in 80% oder 90% aus. Schon habt Ihr ein praktisches Handtaschenformat.




Vernäht habe ich den phantastischen Canvas "Abstract" in senfgelb. Ich liebe diese Farbe und das Muster!  Kombiniert habe ich den Stoff mit einem taupefarbenen Vintage-Kunstleder. Dazu kam dann noch ein Stoff im Leinenlook für den Verlängerungstunnel.
Ich finde, das passt alles sehr harmonisch zusammen.




Als Innenstoff habe ich einen naturfarbenen Stoff mit kleinen brauen Punkten verwendet, auf dem sich die Innentaschen aus dem Abstract noch einmal schön abheben.




Kombiniert habe ich das Ganze mit naturfarbenen Kordeln und einem breiten Baumwollgurtband, ebenfalls in dem hellen Naturton.  Auch aus dem Wunderland der Stoffe. Ich bin ja immer froh, wenn ich alles aus einer Hand bekomme und mich nicht durch diverse Shops wühlen muss.




Garniert noch mit ein paar Knöpfen, kleinen Details, ein bisschen Webband ist meine Tasche fertig!  Durchaus auch ein Projekt für Nähanfänger!

Freitag, 17. März 2017

Geburtstags-Vanja von Meine Herzenswelt

Hallo Ihr Lieben,
wir haben wieder Geburtstag gefeiert: 12 Jahre ist unser Großer nun schon. Damit hört wohl so langsam die Kindheit auf und die Pubertät fängt an. Irgendwie habe ich gerade das Gefühl, dass Pubertät schon zu unseren Zeiten eine unangenehme Zeit war, es aber heutzutage noch deutlich schwieriger geworden ist.




Irgendwie sind die Ansprüche an die Kinder deutlich gestiegen - auch die Ansprüche, die die Kinder selbst an sich haben. Auch ist der Level, der an die Kinder gelegt wird, für sie immer präsenter.
Seien es nun die Topmodels im Fernsehen, die Figurvorbilder vorleben oder die Diskussionen um mögliche Schulabschlüsse, die bereits ab Klasse 3 immer wieder Thema sind.




Dadurch, dass durch die allgegenwärtigen Medien immer wieder Bilder in die Köpfe der Kinder kommen, was gerade in oder out ist.
Mein Großer ist auch noch auf der Suche nach sich selbst, wenngleich er in vielen wichtigen Bereichen schon sehr klar ist. Ihm ist zum Beispiel extrem bewusst, warum man Flüchtlingen helfen muss, weil er sich sehr gut in deren Situation hineinversetzen kann. Ihm ist genauso klar, dass jemand, der etwas gegen Ausländer hat, nicht sein Freund sein kann. Auch ist ihm klar, dass Markenkleidung und teure Autos keine netten Menschen bedingen. Auch wenn er selbst Nikes total cool findet.




Trotzdem ist der Druck auf die Kinder, dieser Generation wirklich heftig. Schon allein, dass sie den Schulstoff der früheren sechs Sekundarschuljahre in fünfen absolvieren müssen. Da wird dann erwartet, dass sie extrem stromlinienförmig und regelkonform mitschwimmen. Denn Zeit für den einzelnen Schüler gibt es in diesem System nicht wirklich.




Was ich mir für meinen Sohn und seine Freunde wünsche? Mehr Verständnis für diese Jungs, die noch ihre "Männerrolle" finden müssen. Mehr Akzeptanz dafür, dass Jungs deutlich rauer miteinander umgehen als Mädchen und trotzdem echte Freunde sein können. Es wäre schön, wenn Kinder nicht einfach immer sofort bewertet werden würden, sondern einfach nur mal Kinder sein dürften, denen es auch erlaubt ist, Fehler zu machen.




Den Jungs selber wünsche ich, dass sie ihre Rollenvorbilder im realen Leben finden können, nicht nur in irgendwelchen Youtube-Kanälen. Ich wünsche ihnen, dass sie verstehen, dass echtes Glück im Leben nicht von ein paar Likes im Internet abhängt, sondern dass man manchmal richtig hart dafür kämpfen muss, dass man bereit sein muss, sich anzustrengen.




Ein wunderbares Rollenvorbild hat mein Sohn in diesem Jahr leider verloren: seinen heiß geliebten Opa. Ein harter Verlust für ihn. Denn sein Opa war einer dieser Menschen, der ihn so genommen hat, wie er war. Mit viel Humor und viel Liebe. Niemand, der ihn in ein anderes Bild zwängen wollte.




Es tut mir so leid für ihn und seine Brüder. Ich wünschte, sie hätten noch lange etwas von diesem so tollen Menschen gehabt, der immer an sie geglaubt hat - und zudem die tollsten Holzschwerter und -pistolen anfertigen konnte, Papiermodelle und Zeichnungen. Der eine Seilrutsche durch den ganzen Garten für sie gebaut hat.




Ich kann nur wünschen, dass der Opa jetzt sehr gut von oben auf meine Jungs aufpasst.
Sie können es brauchen. Die Welt da draußen ist ganz schön unfreundlich geworden...




Mein Großer trägt übrigens den Hoodie, den er sich ausdrücklich zum Geburtstag gewünscht hat: Deine Vanja von Meine Herzenswelt. Genäht aus dem wunderbaren Sweat Len aus dem Glückpunkt Shophttps://goo.gl/t5nLx4




Auch wenn ich als Mutter meinen Sohn nicht immer beschützen kann, was mit Sicherheit auch nicht immer vorteilhaft wäre, so kann ich immerhin noch dafür sorgen, dass er kuschelig eingepackt ist. Ein bisschen Liebe ist so immer dabei....





Ich hoffe, es hilft.



Mittwoch, 15. März 2017

Sein Vanco - Die Familie ist komplett!

Hallo Ihr Lieben,
es ist vollbracht. Die Vanja/Vanco-Familie von Meine Herzenswelt ist komplett. Das passiert, wenn die Probenäherinnen von einem Schnittmuster fürs Kind so begeistert sind, dass sie es vehement auch für die Mütter und Väter einfordern.
Netterweise hat die liebe Ilona von Meine Herzenswelt auf uns gehört.




Jetzt also die Männervariante des coolen Hoodies. Den ersten habe ich für meinen Vater genäht. Als Geburtstagsgeschenk. Ich finde ja, dass sich mein Vater in dem wunderbar kuscheligen blaumelierten Sweat aus dem Glückpunkt Shop ganz wunderbar macht.



Und seid ehrlich. Die 68 Jahre sieht man ihm in diesem lässigen Teilchen doch nicht im mindesten an, oder? Ich finde, er macht sich gut als professionelles Model. Ich bekam auf jeden Fall unter den Probenäherinnen fast mehr Resonanz auf meinen Vater als auf meinen Pullover.




Sein Vanco hat all die Details, die Ihr auch von Vanja kennt - zum Beispiel die die seitliche Teilung.




Um diese zu betonen, habe ich sie mit einer Fakepaspel aus dem Bündchenstoff akzentuiert. Das gibt meinem Papi dann gleich noch eine schlanke Linie... Also nicht, dass er sie nötig hätte.




Immer wieder schön finde ich ja auch die gewickelte Kapuze mit den Ösenpatches.  Ich mag es ja gern kuschelig warm um den Hals. Und auch mein Papi hat nicht gemeckert.




Heute um 18.30 Uhr geht "Sein Vanco" online, die ersten zwei Stunden sogar mit 50% Eröffnungsrabatt.
Die eBooks in den Größen XS bis 4XL bekommt ihr hier:




Und den wunderbaren Sweat hier: https://goo.gl/t5nLx4