...

...

Dienstag, 14. Februar 2017

Tütü-Pü von UNIKATze oder: meine kleine Bordsteinschwalbe

Hallo Ihr Lieben,
Ich liebe meine drei Rabauken. Also ehrlich. Und es gibt nur sehr, sehr wenige Momente, an denen ich sie eintauschen wollen würde.
Aber manchmal, ganz manchmal ist es schon schade, dass wir kein Mädchen haben.
Einer dieser Momente war, als ich das erste Mal eine „Pü“ von Unikatze entdeckte.




Bei jeder weiteren Pü, die ich in den Weiten des Internets entdeckte, wurde mein Zuckerschock immer größer und immer wieder wurde ich in Versuchung geführt, auch eigene Püs zu nähen.


Doch dann startete Unikatze das Probenähen für die Weiterentwicklung der Pü: die Tütü-Pü. Da gab es bei mir kein Halten mehr. Ich musste einfach mitmachen. Gott sei Dank ließ mich die liebe Brina.
Und seitdem starre ich jeden Tag verzückt in meinen Computer und bewundere die wunderbaren Kreationen meiner Mitstreiterinnen, die sich gegenseitig mit Kreativität und liebevollster Detailarbeit übertreffen.




Ich gebe es ehrlich zu, meine Rosabella ist dagegen ein echtes Anfängerwerk. Aber eines, das wirklich Spaß macht. Auch, wenn man vorher noch nie Puppen genäht hat, ist das Ebook wirklich einfach umzusetzen.

Man darf sich nur nicht davor scheuen, auch mal eine Nähnadel in die Hand zu nehmen und drauflos zu nähen.




Letztendlich kann man seine Kinder oder sich selbst damit innerhalb von kürzester Zeit wirklich glücklich machen. Ich musste auf jeden Fall bei der Arbeit dauergrinsen.




Allein beim Gesicht sollte man sich vielleicht ein paar mehr Gedanken als ich im Vorfeld machen und nicht einfach drauf lospinnen. Das ist ja nicht so leicht revidierbar.




Meine kleine Bordsteinschwalbe ist übrigens aus beigefarbenem Interlock, ein Material, das sich wirklich als sehr praktisch für das Herstellen der Tütü-Pü erwiesen hat. Es lässt sich sehr gut füllen und beult dabei nicht. Mein Tipp für Euch, so als Puppen-Expertin. ;-)



Sehr praktisch sind kleine Puppendamen übrigens auch bei Photoshootings. Sie zicken nicht und setzen sich auch bei null Grad klaglos an den Bordsteinrand und sehen dabei noch gut aus.
Wer auch hin und weg von seiner neuen Puppi ist, ist mein Kleiner. Und da sieht man wieder, mehr als kleine Rabauken braucht man gar nicht zu seinem Glück.

Tütü-Pü bekommt Ihr übrigens hier: https://www.makerist.de/patterns/ebook-tuetue-pue-naehanleitung-stoffpuppe-ballerina-meerjungfrau


1 Kommentar: