...

...

Freitag, 2. Dezember 2016

Caputium filius oder: mein kleiner König

Hallo Ihr Lieben,

mein kleiner Mann hat mit seinem neuen Pulli ein klares Statement gesetzt: Er fühlt sich wie ein kleiner König.
Insofern passt der schöne Lillestoff-Jersey auch einfach perfekt zu ihm.

Der lag, wie so viele Stoffe bereits ein paar Wochen auf meinem Stoffstapel, denn ich gebe zu, bei Stoffen bin ich eine absolute Lustkäuferin. Selten habe ich ein ganz konkretes Projekt vor Augen und kaufe dann nur streng projektgebunden ein, nein, ich verliebe mich immer wieder in Stoffe.

So wie in diesen hier. Manchmal ist mir dann nicht im ersten Moment klar, wie ich ihn kombinieren werden.
Aber meist kommen mir dann ganz unverhofft die Ideen. Hier lag ich zum Beispiel bereits im Bett, als mir der passende Kombistoff durchs Hirn schloss: „Da unten im Wohnzimmer zweite Regaltür von rechts, unterstes Regalbrett, da liegt doch noch dieser Meter leuchtendblauer Sweat. Genau der Muss es sein!“


Gesagt, getan – und tatsächlich sah die Kombi am nächsten Morgen auch live genau so gut wie vor meinem inneren Auge aus.




Perfekt als Grundlage für ein neues wunderschönes Schnittmuster: den Caputium filius von Elfriede & Fridolin. Ich mag ja die überkreuzen Kapuzenformen sehr und der Schnitt gab mir viele Möglichkeiten, meinen Königsjersey effektvoll einzusetzen. Sei es nun an der Bauchtasche, den Ösenpatches, den Ellenbogenpatches oder natürlich dem Kapuzenfutter.





Abgesetzt habe ich alles mit einem braunmelierten Bündchen, in dem ich dann unten am Saum
einen weiteren kleinen König versteckt habe.
Ich mag ja diese Mischung aus coolen Schnitten und kindgerechten Stoffen, die trotzdem nicht zu überladen wirken.




Mein kleiner Mann ist in diesem Pullover auf jeden Fall extrem gern ein kleiner König auf Zeit und regiert sein Heer von Playmobilsoldaten.




Ich mag die leuchtenden Farben auf jeden Fall sehr an dem Blondschopf, der sich hier beim Photoshooting übrigens gerade wie Bolle über das herbstliche Farbspiel der Bäume im Sonnenlicht freute und einforderte, dass ich aus diesem Grund das Photomotiv doch wechseln möge.




Ich wollte den Pulli aber lieber weiter ablichten. Dieses Modell hier zeigt allerdings nur den Bruchteil der Möglichkeiten des Hoodie-Schnittmusters. Es gibt noch eine Paspeltasche, sowie eine coole Streifenlösung an den Ärmel und eine tolle Astronautenkapuze, aber die zeige ich euch beim nächsten Mal.




Um die Kordel zu sichern, habe ich hier übrigens Bündchenstoff als Kordelstopper verwendet. Ist meinem Kleinen lieber als das etwas härtere Snappap.





Ich kann euch auf jeden Fall versprechen, dass Ihr dieses tolle Schnittmuster noch öfter bei mir sehen werdet. Denn auch für die Großen kann ich es mir extrem gut vorstellen. Wenn dann vielleicht auch eher ohne kleine Könige...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen