...

...

Samstag, 29. Oktober 2016

Frau Karla - ein Wohlfühlshirt

Hallo Ihr Lieben,
meine Freundin Bella sagte, als sie mich in diesem Shirt sah: "Darin fühlst du dich richtig wohl, oder?"
Und ja, damit hatte sie recht.
Ich glaube fest daran, dass es so etwas wie Wohlfühlkleidung gibt.




Dieses unkomplizierte Shirt namens "Frau Karla"  (Ich mag solche Namen) von Schnittreif gehört mit Sicherheit dazu.
Es war abends um 22 Uhr, als mein Blick auf diesen wunderbaren Jersey aus dem Haus Glückpunkt.de fiel, und um 22.30 Uhr war das Shirt fertig. Dabei hatte ich den Schnitt noch eigenmächtig erweitert.




Im Original gilt Frau Karla nämlich als Sommershirt und hat 3/4-Ärmel. Jetzt im Herbst fand ich eine Langarmversion aber eindeutig muckeliger. Also gab es ein paar lange Bündchen.




An Frau Karla gefällt mir die klare Schnittführung. Das Shirt sitzt einfach gut und hat einen tollen Fall. Das mag aber auch an diesem wunderbaren Jersey liegen. Dessen Retromuster hatte ich im Glückpunkt-Shop entdeckt und mich sofort verliebt: Bird in the Garden heißt das gute Stück.




Wenn das Muster schon so prägnant ist wie hier, mag ich es ansonsten gern schlicht, um den Stoff wirken zu lassen.
Insofern passen Frau Karla und die Vögel im Garten doch perfekt zueinander, oder?



Auch gut: Für ein Shirt in Größe M habe ich nur einen Meter dieses schönen Stoffes gebraucht. Ein preiswertes Vergnügen.
Und womit man mich ja ohnehin immer kriegt: der bogenförmige Rückensaum. Ich bin halt Wiederholungstäterin.




Auch was mein Beinkleid angeht. Im Alltag werdet Ihr mich in 95% der Fälle immer in Jeans antreffen, zumindest wenn die Temperaturen einen nicht an Kleider denken lassen.
Und so ein jeanstaugliches Shirt passt damit perfekt in meinen Kleiderschrank.




Insofern hatte die liebe Bella absolut recht, als sie  mir sofort ansah, dass dieses Shirt in die Kategorie "Wohlfühlkleidung" gehörte.
Auch weil das Shirt nämlich einen riesengroßen Vorteil hat:




Man muss definitiv nicht den Bauch einziehen, wenn man es trägt...
In diesem Sinne genießt Euer Leben...



Kommentare:

  1. Na Du bist aber fix.Ich könnte nie in einer halben Stunde so ein Shirt zaubern...Hut ab.
    Das Muster finde ich sehr schön und Teile wo man den Bauch nicht einziehen muss liebe ich auch.
    Es steht Dir sehr gut und ich finde es rundherum gelungen,aber bitte verrate mir ,wie Du das so schnell hinbekommen hast? Liebe Grüße Iris und Glückwunsch zum Gewinn

    AntwortenLöschen
  2. Erst einmal liebsten Dank für den Gewinn! Ich hatte gerade schon auf deinem Blog entdeckt!
    Halbe Stunde ist bei diesem Shirt echt realistisch. Im Endeffekt sind es ja nur ganz wenige Nähte: Schulternähte, die beiden Ärmel einnähen und dann zwei Seitennähte. Dann am hals und am Saum einmal mit der Ovi rundherum und dann beide Säume einschlagen und mit einem Pseudo-Overlockstich drüber.
    Das haut echt hin.

    Liebe Grüße
    Anik

    AntwortenLöschen