...

...

Freitag, 7. Oktober 2016

Die große Maid

Hallo Ihr Lieben,
au ja, diese Bilder gucke ich mir gern an. Nicht, weil ich mir jetzt auf ihnen viel besser gefallen würde als auf anderen, aber einfach weil ich sie mir ein paar sehr schönen Momenten verbinde.
Sie stehen nämlich für das letzte gemeinsame Auszeit-Wochenende mit meinem Mann.






Hatte ich doch tatsächlich das große Glück über unsere ehrenamtliche Tätigkeit ein komplettes Wochenende im Hotel samt Cabrio zu gewinnen. Meinen Mann und mich hat es uns daraufhin nach Den Haag gezogen. Eine übrigens wirklich liebens- und lebenswerte Stadt.




Aber einen Tag am Meer haben wir uns auch noch gegönnt. Ich mag ja diese gemütlichen Strandlokale, in denen riesige Kissenlandschaften zum Hinfläzen einladen wirklich sehr.




Dort sind dann auch die Bilder meiner ersten großen Maid entstanden.  Die Idee von Goldkrönchen für dieses Shirt mit Passe finde ich wirklich grandios. Zumal das Shirt wirklich extrem wandlungsfähig ist, so arbeiten wir gerade noch an einer Kragen- und Kapuzenerweiterung.




Verwendet fürs Shirt habe ich meine Nikiko-Stoffe aus dem PreSew-Paket von Alles-Für-Selbermacher. Also ebenso wie das Wochenende ein Gewinn. Passt also gut zusammen.




Die große Maid könnt ihr euch nicht nur als Shirtversion, sondern auch als Kleid nähen, mit Kurz- oder Langarm, generell mit gleich drei Versionen für den Ärmel und mit oder ohne Knopfleiste.
Dieses hier war jetzt die Ratz-fatz-Version, wenn Ihr eine halbe Stunde vor der Abfahrt in den Urlaub feststellt, dass Ihr noch ein Shirt braucht, das auch kleinere Essenssünden im Urlaub bestens kaschiert.




Ach ja, genäht übrigens wie so oft bei mir mit einer Streifenversäuberung am Kragen und überlangen Bündchen. Ich mag sie halt!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen