...

...

Freitag, 23. September 2016

Tierisch wildes Küstenkind

Hallo Ihr Lieben,
manchmal bin ich echt hin- und hergerissen, was ich lieber mag, das Stoffauswählen, das Nähen oder das Photografieren. Und dann denke ich, wie hier bei diesen Bildern, ich liebe einfach alles daran - das ist das Schöne an meinem Hobby.





Ich liebe es, Stoffe anzugucken, anzufassen, mir Kombinationen vorzustellen, ich liebe die meditativen Stunden an meiner Nähmaschine und ich liebe diesen erwartungsfrohen Moment, wenn das Werk fertiggestellt ist und das erste Mal angezogen wird.
Und ich liebe es, die Photos anzuschauen und immer wieder neue Details entdecken zu können.




Was ich an meinem Hobby aber auch sehr schätze, ist die kreative Gemeinschaft.

Ohne meine Mädels aus den verschiedenen Stammteams und Nähgruppen wäre ich näherisch heute nicht ansatzweise da, wo ich heute bin.
Okay, über die Position könnte man sich jetzt auch streiten.

Aber ich habe in den letzten Jahren so wunderbaren Input bekommen, auch einfach so viele wunderbare Tipps und Unterstützung, das war großartig.





Mit diesem Wissen im Hintergrund und dem Wunsch, all die anonymen Bilder aus dem Internet einmal mit Leben zu füllen, bin ich aufs Lillestoff-Festival gefahren.

Was soll ich sagen? Es war unglaublich voll von Eindrücken. Für mich manchmal fast zu voll, zu intensiv, aber ich zehre davon. Manche Dinge setzen sich erst jetzt. Auf jeden Fall habe ich wirklich unglaubliche Frauen kennenlernen dürfen.





Bedanken möchte ich mich dabei besonders bei der Gruppe von Frauen, mit denen ich bei Bella von dem wunderbaren Blog "Love, Bella" gewohnt habe. Bella hat uns so offenherzig aufgenommen und damit eine Atmosphäre geschaffen, in der sich jeder gleich als ein Teil dieser Gruppe gefühlt hat. So unterschiedliche Frau und trotzdem alle miteinander verbunden.





Aber was hat das jetzt mit diesen Bildern zu tun? Sie sind mein Produkt aus dem Lillestoff-Wochenende.  Ich habe noch mehr für Euch, aber dieses Küstenkind von For Mami & me by LuMaLi war eines meiner Nähprojekte. Ich glaube, es ist mittlerweile mein fünftes Küstenkind, aber ich liebe diesen Schnitt auch einfach dermaßen.




Den Sweat für den Hoodie habe ich bei Stick&Style entdeckt, er heißt Kritzellöwen. Ein netter Name oder? Ich mag auf jeden Fall die verschiedenen Blautöne sehr. Kombiniert ich ihn mit einem sehr schönen hellbaumelierten Bündchen auf den Untiefen meines Stofffundus und einem ebenfalls blaumelierten Jersey für die Kapuze.
Ich bin ja ein echter Fan von Ton in Ton-Outfits.





Am Küstenkind liebe ich ja die besonderen Details, wie die Laschen und Knöpfe, die kleinen Stücke andersfarbigen Stoffs, die ins Bündchen eingepasst sind. Das macht auf mich einen sehr liebevollen Eindruck und so mag ich nähen.




Über die restlichen Teile des Outfits meines kleinen Helden erzähle ich Euch dann im nächsten Post, denn ich habe auf dem Lillestoff-Festival auch noch die passende Hose und ein passendes Shirt genäht.
Und ja, ich bin verliebt. Das hier ist mein aktuelles Lieblingsoutfit am Kind.
Vielleicht auch wegen all der vielen tollen Eindrücke...




Ich lasse Euch noch ein paar Bilder von meinem Blumenkind da.
Heute ist er so in die Kita abgedackelt - in seiner Tasche aber noch eingepackt ein Superheldenkostüm, denn heute ist Spielzeugtag. Ich finde das gut, denn das erhöht meine Chancen sehr, dass dieses Outfit nahezu fleckenfrei wieder nach Hause kommt.




Wäre doch schade drum, oder?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen