...

...

Samstag, 13. August 2016

Tergum No. 2

Hallo Ihr Lieben,
irgendwie geht mir manchmal etwas durch.
Es mag daran liegen, dass mein Alltag mit Job, Mann, Haus und nicht zu unterschlagen den drei Rabauken mehr als prallevoll ist.
Jetzt in den Ferien gibt es da schon ein paar Momente mehr zum Durchatmen.

Das ist gut so, denn während der Schulzeit muss ich manches Mal ganz schön nachdenken, um alles auf die Reihe zu bekommen: Die eigenen Termine in der Schule und der Schulalltag der Kinder, der Fallstricke wie das Milchgeld, den Rucksack mit Regenzeug für den Wandertag, Unterschriften auf Klassenarbeiten oder neue Hefte und andere Dinge bereit hält. Und das alles für bald drei Kinder...




Dann die Nachmittagsvergnügungen der Jungs: Verabredungen mit Freunden (Muss ich Kuchen backen oder jemanden zu einer bestimmten Uhrzeit irgendwo hinfahren oder abholen?) oder ihr umfangreiches Sportprogramm (Haben sie an Wasser und Schienbeinschoner gedacht?).

Ab und an stehen bei drei Kindern auch Arzttermine an: Vorsorge beim Kinderarzt, Zahnarzt, Augenarzt, Kieferorthopäden und die monatlichen Besuche bei der Osteopathin...




Abends wird gekocht,  Spanischvokabeln werden gelernt, der Unterricht wird vorbereitet, Klassenarbeiten korrigiert und ab und zu wird auch genäht. Und es gibt eine Vielzahl von Elternabenden: Sei es im Kindergarten, an der Grundschule, am Gymnasium oder an meiner eigenen Schule.






Aber ich wollte Euch gar nicht mit einer Lawine von Terminen überschwemmen, zumal es den meisten von Euch ähnlichen gehen mag. Ich wollte nur zart darauf hinweisen, dass mir etwas durchgegangen ist unter all diesen Terminen: nämlich dieser schöne Sommerpulli namens Tergum von Elfriede & Fridolin.





Und um dem wäre es doch schade gewesen. Passt er doch perfekt zu meinem recht schnell getakteten Leben. Er ist schnell und unkompliziert zu nähen, quasi ein Stunden-Projekt und lässt mich auch unproblematische Art gut aussehen. Und dann hat er noch diesen besonderen Pfiff durch den schönen Reißverschluss auf der Rückseite. Denn Normal wäre doch langweilig. Den habe ich übrigens wieder aus dem Shop von Soffie Tulemba, ebenso wie diesen blaugemusterten Strickjaquard.





Schade, dass die Ferien bald schon wieder vorbei sind. Ich könnte mich dran gewöhnen an diese terminfreie Zeit. Halt, auch heute gab es einen Termin: Eine Deadline für ein Probenähen...
Aber davon mehr an einem anderen Tag, noch sind Ferien...


Und jetzt ab damit zum RUMS.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen