...

...

Dienstag, 26. April 2016

Im Wettbewerb mit Tecia

Hallo Ihr Lieben,
heute könnte ich Eure Unterstützung gut gebrauchen. Weiter unten erkläre ich Euch auch, wie Ihr mich unterstützen könnt.

Als ich Anfang letzten Jahres das Probenähen für mich entdeckt habe, waren Katrin und Frank Krause von tragmal.de mit die ersten, die mir eine Chance gaben.
Ihre Tecia war der erste Frauenschnitt, den ich überhaupt probegenäht habe.

Umso mehr habe ich mich jetzt über die Chance gefreut, für die beiden am Modellnäh-Wettbewerb der Tecia teilzunehmen.

Ganz schnell habe ich mich erinnert, was für ein klasse Schnitt die Tecia ist und vor allem wie wandelbar er ist. Das werdet Ihr bestimmt auch entdecken, wenn Ihr Euch die Tecias der anderen Wettbewerbsteilnehmerinnen anschaut.




Nähtechnisch verändert sich ja doch viel in eineinhalb Jahren: Habe ich damals noch ängstlich an der Anleitung geklebt, macht es mir mittlerweile sehr viel Spaß, Schnitte für mich anzupassen und Details einzuarbeiten, die mir gefallen. Ich bin da sehr viel freier geworden und kann meine Kreativität besser ausleben.




Und ich weiß, was zu mir passt und was nicht. Tecia ist einer dieser Schnitte, die Euch da große Freiheiten lassen, sowohl was die Länge, die Ärmel, die Kragen- und Ausschnittform angeht. Das ist gut, denn ich langweile mich ungern beim Nähen.




Das ist leider ein genereller Wesenszug an mir. Ich kann mich schnell für eine Sache begeistern, langeweile mich dann aber auch schnell wieder, wenn mein hungriger Geist keinen Input bekommt. Insofern freue ich mich so sehr darüber, wie sehr mich das Nähen doch immer wieder fesselt und wie sehr ich mich darin vertiefen kann. Ich glaube, danach habe ich immer gesucht, nach dieser Sache, bei der es mir so viel Spaß macht, wirklich in die Tiefe zu gehen und dabei etwas zu schaffen.





Aber bevor das hier in eine Charakterstudie der Frau Muscheid ausartet, hier meine Änderungen am Schnitt. Am augenfälligsten mag die Saumlösung sein. Hier habe ich, anders als vorgesehen, ein Bündchen eingearbeitet, dass ich mit zwei Ösenpatches aus Snappap in eine Kordelzugvariante  verwandelt habe.




Diese Idee habe ich dann auch am Kragen wieder aufgegriffen. Ich habe mich für den überlappenden Kragen entschieden, diesen aber nicht mit einem Knopf geschlossen, sondern wieder über zwei Ösenpatches eine Kordel eingezogen.




Hinzu kommen für mein persönliches Glück noch meine heiß geliebten überlangen Bündchen. Ich finde, hier passen sie besonders gut, da ich so das blau melierte Bündchen vom Saum und den Tascheneingriffen als Thema wieder aufnehmen kann.





Krageninnenseiten und Tascheneingriffe sind aus einem hellblaumelierten, extrem kuschelweichen Jersey, ein echter Hautschmeichler.

Aber meine große Liebe gebührt bei diesem Stück natürlich dem wundervollen Sommersweat von Lillestoff mit Namen Laureen.




Schon ewig bin ich um diesen Stoff herumgeschlichen, habe überhaupt erst einmal Facebookrecherchen starten müssen, um den Stoff zu finden und habe mich dann letztendlich trotz meines überquellenden Stoffkellers dafür entschieden, ihn zu kaufen.
Es ist ja schon ein sehr ins Auge springender Stoff.




Genau deshalb habe ich ihn ansonsten auch sehr straight verarbeitet und keine Unterteilungen mehr im Schnitt eingebaut. Der Stoff ist einfach so schön, dass er wirken dürfen muss.
Mit dem Ergebnis bin ich wirklich absolut zufrieden und wenn Euch mein neues Lieblingsteil genau so gut gefällt wir mir, würdet Ihr mir einen großen Gefallen tun, wenn Ihr unter diesem Facebook-Beitrag  für mich abstimmt. Dazu müsst Ihr einfach meinem Bild ein Like verpassen (und gern auch noch all den anderen schönen Tecias, die Ihr dort seht). Am Ende gewinnt die Teilnehmerin mit den meisten Likes.




Ich hoffe ja unter den drei Preisträgerinnen zu sein, weil ein Teil der Ehre dann definitiv meinen Söhnen gebühren würde. Den Preis gibt es nämlich für das beste Bild und meine haben dieses Mal meine beiden Großen, immer hin erst 8 und 11 Jahre alt, im Duett geschossen.
Ich finde, ein gewisses Gestaltungstalent scheint das Familienerbe zu sein. Ich bin ganz stolz auf die Beiden.




Und wenn Ihr jetzt selber auch kreativ tätig werden wollt, kommt hier der Link zur Tecia. Ich verspreche Euch, dass sie definitiv auch anfängergeeignet ist.




Und jetzt ab damit zum MMM und zu RUMS.













Kommentare:

  1. Schön. Sieht gut aus. Noch mehr als Tecia begeistern mich die Bilder. Wirklich gelungen. Die Jungs haben Talent - von der Mama ;.))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Jungs haben definitiv Talent, noch mehr sogar vor der Kamera, wie ich heute wieder feststellen durfte.
      Lieben Dank
      Anik

      Löschen
  2. Ein sehr schönes Teciakleid, wirklich gelungen. Der Stoff ist auch allerliebst! Ich wünsche Dir viel Glück und gucke gleich mal bei FB vorbei!

    Alles Liebe, Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank! Ich kann jede Stimme gebrauchen. Die Konkurrenz ist stark.
      LG
      Anik

      Löschen
  3. SChön ist dein Kleid. Der SToff gefällt mir auch sehr gut.
    Ja, das ist schon praktisch, wenn die Kinder gute Fotos machen können (mein Mann mag das nämlich überhaupt nicht).
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Mann macht echt tolle Bilder, er ist da ja der Profi, aber er arbeitet halt eigentlich immer bis spät in den Abend, dann ist das Sonnenlicht weg und nix ist mit Bildern.
      Da sind die Jungs ein perfekter Ersatz.

      Liebe Grüße
      Anik

      Löschen
  4. Ohh... obwohl ich so gar kein Fan von so auffälligen Musterstoffen bin, finde ich, steht dir das unglaublich gut und vor dem Hintergrund strahlst du gleich noch viel mehr.

    Den Wettbewerb werde ich mir wohl mal anschauen und mein Stimmchen dalassen. Wirklich schön.

    Liebe Grüße und viel Glück
    Aileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau wie dir geht es mir eigentlich auch. Große Musterstoffe und ich? Aber der hier musste es sein und das Teil macht mich wirklich glücklich. Manchmal darf es eben auch Muster sein. Aber ich denke, das hier funktioniert eben auch über die tolle Farbe.
      Liebe Grüße
      Anik

      Löschen
  5. Die Tecia ist Dir seeeeehr gelungen! Vor allem die Kragenvariante gefällt mir sehr sehr gut. Da geh ich auch gleich mal mein Stimmchen abgeben ;)

    Liebe Grüße
    Sindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir!
      Ich bin auch rundherum zufrieden mit dieser Tecia. Danke Dir für die netten Worte!
      Liebe Grüße
      Anik

      Löschen