...

...

Dienstag, 8. März 2016

Beidseitige Liebe zum Anorak von LuMaLi

Hallo Ihr Lieben,
es gibt ja diese Kleidungsstücke, die gefallen eher dem Kind, und die, die eher der Mutter gefallen. Im glücklichsten aller Fälle gefallen sie beiden.
Das hier ist so ein Glücksfall. Dank einer netten Freundin, die sich ebenso wie ich in das Schnittmuster verliebt hat, haben wir uns beide gemeinsam ans Werk gemacht. Ich hatte das Schnittmuster schon begeistert am Tag der Veröffentlichung gekauft, es dann sogar direkt gedruckt, es aber aus Respekt immer wieder ein Stückchen weiter hinten meine ToDo-Mappe gepackt.

Da war der Wunsch meiner Freundin nach einem gemeinsamen Nähabend ein echter Glücksfall für mich, denn wenn man sich erst einmal an den Anorak herantraut, ist er wirklich nicht schwer.
Zusammen sind wir stark, nicht wahr, liebe Jeli?

Das hier ist schon mein zweites Exemplar. Auch das erste war für den kleinen Mann gedacht, passte aber in Größe 110 eher dem großen Bruder (der aktuell 128 trägt). Ist ja auch verständlich, wenn man bedenkt, dass es eigentlich als Überziehteil gedacht ist, ich es aber als Hoodie verwurschtet habe.


Ich bin auf jeden Fall ganz verliebt, wenn ich mir meinen Kleinen in diesem Teil so anschaue. Schon beim Nähen musste sich meine Freundin alle fünf Minuten anhören: "Ach, ist das nicht süß?" oder "Guck mal hier, diese Ziernaht! Sieht die nicht gut aus?".  Aber im Ernst, das hier ist ein Projekt, das mir wirklich von Anfang bis Ende wirklich gut gefallen hat. Eines dieser Teile, bei dem man direkt merkt, das wird gut.


Dabei war die Stoffkombi ein echtes Zufallsprodukt. Der erste Anorak war aus braun meliertem Sweat. Nur der war ja jetzt im Kleiderschrank des großen Bruders gelandet. Eigentlich sollte quasi ein Partnerpulli entstehen, aber da fiel mir der melierte Sweat der Handmadebox in die Hände. Im Moment ist dieser melierte Türkiston ohnehin mein absoluter Liebling.


Also machte ich mich auf die Suche nach einem passenden Kombistoff. Und tatsächlich irgendwo in der hintersten Ecke meines Stoffschranks fand sich dieser Art Gallery-Jersey mit den kleinen Vögelchen. Perfekt für einen Frühlingspulli, oder?


Ich hatte nur noch zwanzig Minuten bis zum Eintreffen meiner Freundin, also musste ich mich mit dem Zuschneiden beeilen.
Gar nicht so einfach, wenn man weiß aus, wie vielen Teilen die halbgefütterte Version dieses Anoraks besteht.  Ich meine, es sind 22 plus die Streifenversäuberungsstreifen plus die Jerseynudeln.


Aber ich finde, das Ergebnis ist jeden Zuschnitt wert. Ich mag ja einfach diesen reduzierten, leicht skandinavisch anmutenden Stil. Und natürlich die netten Details wie den Bogensaum oder die Zipfelkapuze.


Der größte Fan bin ich ohnehin von den Knebelknöpfen. Und mein Kleiner: Der liebt die geheime Bauchtasche. So praktisch, wenn man große Schätze horten will. Er gehört nämlich zu der Kategorie, die sich liebend gern der Anweisung der Kita widersetzt, dass man nur freitags am Spielzeugtag etwas Eigenes zum Spielen mitbringen darf.
Was meint ihr, wie viele seiner heißgeliebten  Legomännchen man wohl in so einer Geheimtasche unterbringen kann? Ich fürchte, sehr, sehr viele.


Ihr seht es an seinem Grinsen, dass ihm diese neue Chance auch schon aufgegangen ist.
Das ist bei uns nämlich immer ein Kriterium bei der morgentlichen Wahl des Pullovers. Hat dieser eine ausreichend große Bauchtasche? Wenn sie dann noch geheim ist, umso besser!


Kommentare:

  1. Mennsch ist der schön...könntest du den nicht vielleicht groß ziehen, so auf Damengröße 38. Den würde ich direkt anziehen.
    Ich finde das Schnittmuster so klasse. Leider steht meine fast 6jährige Tochter so gar nicht auf Überziehjacken...die Frisur..sonst würde ich die Idee ja einfach bei dir klauen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, das ist auch mein erklärter Lieblingspulli. Ich habe auch schon überlegt, ob ich es nicht mal riskieren sollte, mir den in Größe 164 zuzuschneiden. Wenn ich mal Zeit habe. Du kannst das Schnittmuster aber auch vorne durchgängig offen nähen, als Jacke, ist im Ebook drin. Um dich und deine Tochter glücklich zu machen...
      LG
      Anik

      Löschen