...

...

Samstag, 9. Januar 2016

Täschling 2.0 goes Ringel plus der Anleitung für einen Traumzauberbaum

Hallo Ihr Lieben,
hier kommt mein Täschling Nr. 16.  Unglaublich, wie viele Täschlinge im Laufe des letzten Jahres entstanden sind.
Gottseidank teilt mein Sohn meine Leidenschaft. Sonst wäre es bitter.


Kombiniert hat mein Kleiner den Täschling heute eigenmächtig mit seinem neuen Cometen.
Mein Vorsatz in diesem Jahr ist das Abarbeiten von Stoffresten.  Und ich bin wirklich begeistert, wie perfekt der kleine Rest des C-Pauli-Nickys mit dem türkismelierten Sweat harmoniert.


Der Pulli sieht tatsächlich so kuschelig aus, dass ihn am liebsten jedes Familienmitglieds haben würde, ich an erster Stelle. Kennt Ihr das von Euch auch, dass Ihr vor dem fertig genähten Stück steht  und vor Freude hüpfen könntet? So geht es mir mit diesen beiden Stücken. Ich bin ja immer wieder überrascht, wie gut es mittlerweile mit dem Nähen klappt. Tatsächlich sehe die Nähwerke heutzutage am Ende meist so aus, wie ich sie mir vorher vorgestellt hatte.


Der Täschling aus einem blaugeringelten Jeansstoff von Stoff&Stil hat wieder die von mir so geliebten überlangen Bündchen, kombiniert wurde er wieder mit Teilen der Ex-Lieblingsjeans meines Mannes und einem leuchtendblauen Bündchen von AfS.


Bei beiden Teilen habe ich mich wieder für eine Streifenversäuberung an den Eingriffen entschieden, so schön und so einfach.

Was kann ich Euch noch erzählen? Die Hose hat Kniepatches für ein bisschen mehr Langlebigkeit, der Comet hat zudem Ellenbogenpatches.


Hinten habe ich den Saum des Cometen etwas verlängert und bogenförmig geführt.
Die Hose hat die typische zweigeteilte Täschling-Tasche bekommen. Ich nähe sie allerdings zumeist nur einfach und mit einem Overlock-Stich an die Hose.


Der kleine Mann spielt hier gerade übrigens im Zimmer seines Bruders unterm Traumzauberbaum.
Den jungen Mann konnte ich damals nämlich nur dazu bewegen, ins neue Haus umzuziehen, wenn er in seinem Zimmer einen Traumzauberbaum bekommen würde.


Meine Interpretation des Traumzauberbaums sieht wie folgt aus: Ich habe drei Bahnen Holztapete mit der Rückseite nach oben nebeneinander gelegt, habe darauf mit Bleistift die Umrisse eines Baumes gemalt. Diese habe ich dann ausgeschnitten und an die Wand tapeziert.


Im nächsten Schritt gab es dann Hunderte von Blättern, gefertigt aus den kostenlosen Tapetenproben diverser Tapeten-Online-Shops. Zugeschnitten habe ich sie anhand zweier Blatt-Schablonen, die ich mir gemalt hatte.
Jedes einzelne Blatt wurde ebenfalls an die Wand gekleistert. Zur Abrundung gab es dann ein Vogelhäuschen samt Bewohner, ein paar Schmetterlinge.
Unter dem Baum liegt normalerweise ein riesiges grasgrünes Sitzkissen mit ein paar Kuschelkissen. Der perfekte Platz, um in Ruhe zu träumen...

Mein Midi zog dann übrigens freiwillig um.


Kommentare:

  1. Wunderschön - alles! Der Baum sieht super aus und die Anziehsachen perfekt! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Der Täschling ist super und der Comet auch, aber ich muss zugeben das mich der traumzauberbaum am meisten begeistert. Ich möchte auch schon länger einen Baum an eine Wand im Schlafzimmer meiner Kinder malen. Die Blätter sollen aus den Handabdrücken der Familienmitglieder und der Besucher werden. Bis jetzt ist leider erst der Baum mit Bleistift angezeichnet. Deine Idee ist aber auch super. :)
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Variante finde ich aber auch klasse, sehr persönlich halt. Ich habe mal mit den Kindern Papageien aus Handabdrücken mit Fingermalfarbe erstellt, eine unglaubliche Farbschlacht, bei der am Ende alle bis zu den Ellenbogen mit Fingerfarbe vollgeschmiert waren. Damals noch mit einem schreienden Baby im Tragetuch vor dem Bauch. Diesen Nachmittag werde ich wohl auch nicht so leicht vergessen.
      Liebe Grüße
      Anik

      Löschen
  3. Total toll... ich hoffe, dass der Baum lange lange hält.
    Aber extrem gut gefällt mir deine Täschling-Variante. Ich bin auch ein so großer Täschling-Fan und der blau gestreifte Jeansstoff hat mich sehr überzeugt. Extrem schön!
    Liebe Grüsse
    Inga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Ich ärgere mich auch schon, nicht noch mehr davon gekauft zu haben. Aber für einen weiteren Täschling wird es reichen...
      LG
      Anik

      Löschen