...

...

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Letz Fetz Women, Nr. 2

Hallo Ihr Lieben,
es ist mir eine große Freude, Euch das zweite Exemplar meines Letz Fetz Women von Rosile vorzustellen.
Lange habe ich diesen Art Gallery-Jersey gehütet, bevor ich ihn für dieses Stück zum Einsatz gebracht habe.


Die Kombi schlamm-senf gefällt mir aktuell besonders.
Auch wollte ich noch einmal zeigen, dass das Schnittmuster keine Eintagsfliege ist, sondern trotz der markanten Teilung immer wieder sehr unterschiedlich aussehen kann.


Was ich von meinem letzten Exemplar übernommen habe, sind die überlangen Bündchen sowohl an den Ärmeln als auch am Saum. Das verleiht dem Hoodie den der Jahreszeit angepaßten Kuschellook. Die Temperaturen sind ja aktuell nicht gerade winterlich, trotzdem mag ich es gern muckelig.


Diesmal habe ich allerdings mit den Ösen gespielt. In den Geschäften gefallen mir zur Zeit die Doppelösen besonders. Also habe ich das hier einmal nachgearbeitet.
Zuerst habe ich eine Kordel aus Jersey geflochten, dann mit Hilfe eines kleinen Glases vier kreisrunde Ösenpatches ausgeschnitten und die Kordel dann von einer zur anderen Ösen verlaufen lassen.


Ich finde, das passt gut zu dem hohen Kragensteg des Hoodies.




Ganz temperaturunabhängig brauche ich ohnehin immer etwas um den Hals. Mein Kleiderschrank beherbergt zum Beispiel eine ganze Tücher-Armada.


Um noch ein paar Akzente in Senf zu setzen, sind auch die Taschen mit dem Gart Gallery-Jersey hinterlegt, genau wie die Streifenversäuberung ihrer Einfassung. Gerade meine Lieblingsvariante, um  Taschen einzufassen.



Hier kommen noch ein paar Detailbilder.




Da die Kombination aus einem recht dünnen Jersey als auch einem dummerweise recht labberigen Sweat sich als nicht so wirklich unkompliziert erwiesen hat, habe ich auf Paspeln verzichtet und den Übergang einfach nur mit einem Zierstich abgesteppt. Trotzdem: Meinem Anspruch an schöne Übergänge genügt der Pullover noch nicht wirklich. Aber wir hatten es ja schon damit, dass Perfektion nicht immer erstrebenswert ist. Üben wir uns also in Kontemplation.


Hier noch ein paar Ansichten von hinten. Auch ganz nett, oder?


Ich hätte auch noch eine Idee für einen dritten Letz Fetz. Und wie würdet Ihr Euren Letz Fetz gestalten? Zeigt doch mal! Das wäre doch eine Idee für 2016...


Und jetzt ab damit zu RUMS.

Kommentare:

  1. Cooles Teil! Ich mag diese Farbkombi auch sehr gerne und auch das überlange Bündchen unten.
    Steht Dir sehr gut. Und kalt ist es inzwischen - zumindest in Berlin - ja auch. Viel Spaß damit.
    Alles Liebe für 2016.
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Lieben Dank. Hier ist es eher nass als kalt, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

    LG
    Anik

    AntwortenLöschen