...

...

Dienstag, 13. Oktober 2015

Die Reise-Mila

Hallo Ihr Lieben,
falls Ihr meinen Blog schon des öfteren verfolgt haben solltet, dann dürftet Ihr festgestellt haben, dass ich ein großer Fan der  Mütze "Mila" von m hoch drei bin.
Ich finde, sie sitzt einfach genial und ist zudem schnell genäht.

Sehr praktisch, denn als mir einfiel, dass der Kleine ja noch eine Urlaubsmütze brauchen könnte, trennten mich nur noch Stunden vom Abflugstermin.

Kennt Ihr das auch von Euch, dass Ihr auf den letzten Drücker immer noch ein Projekt liegen habt?
Eigentlich ist das Nähen ja mein absolutes Entspannungsding, aber manchmal artet es dann doch in Stress aus.
Meine "Was ich noch immer mal nähen wollte"-Liste umfasst mittlerweile mehrere Seiten..
Aber jetzt zurück zur Mütze...



Diese hier sollte eindeutig klarmachen, dass es auf Reisen geht. Waren wir doch mit Auto, Bus und Flugzeug unterwegs.


Verwendet habe ich einen Baumwollstoff von Stenzo , gefüttert habe ich sie mit einer leichten rotweiß-gefütterten Baumwolle. Wichtig war ja, dass er eine leichte, luftige Variante bekommt, die gut vor der Sonne schützt.


Den Schirm habe ich allein mit H630 verstärkt, vielleicht kommt beim nächsten Mal noch eine Einlage hinein.


Auch, wenn es das Schnittmuster nur in Größe 52 gibt, könnt ihr es wirklich einfach anpassen, ihr müsst nur die Druckangaben entsprechend verändern.
Für Größe 54 druckt das Schnittmuster bitte mit 106% aus, für Größe 50 eben nur mit 94% usw.


Genial sieht die Mila auch in Cord- oder Tweedvarianten aus. Zeigt doch mal Eure Varianten her!


Wieder zuhause in Deutschland angekommen, wurde mir schon durch die leichte Eisschicht auf meiner Windschutzscheibe deutlich, dass ich direkt ein neues wärmeres Mützenprojekt starten darf.
Wieder ein Punkt mehr auf meiner to Do-Liste...


Aber Ihr habt ja vielleicht noch das Glück, noch einen Urlaub im Warmen vor Euch zu haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen