...

...

Dienstag, 29. September 2015

Pura - nur für mich!

Hallo Ihr Lieben,
heute habe ich etwas wirklich Hübsches für Euch. Zumindest, wenn auch Ihr von Euren Männern ab und zu genau diesen Spruch hört: "Brauchst du wirklich noch eine Handtasche?".

Ich gebe zu, eben diesen Spruch habe ich schon des öfteren gehört.
Und ja, exakt diese Tasche fehlte mir noch zu meinem Glück.


Ich hatte ja bereits einmal das Vergnügen, für die sympathische Sandra von "Handmade by Miss Lilu" einen Taschenschnitt zu testen. Damals mit der "Miss Lilu" eine richtige Mami-Tasche, eine, in die alles reinpasst, was man so im Alltag mit drei Kids braucht.
Aber jetzt kommt mit Pura eine Tasche, die nicht die Bedürfnisse unser Kinder im Blick hat, sondern einfach mal für uns da ist. Denn manchmal ist der Wunsch nach klarer Optik noch größer als der nach Funktionalität. Und ich liebe die klaren Linien der Pura.


Pura gibt es in zwei Größen. Hier seht Ihr die Small, während die Big durchaus auch wieder mehr Fassungsvermögen besitzt.
Mir gefällt Pura vor allem aufgrund ihrer besonderen Form und der tollen Befestigung der Henkel. Ich finde, Pura hat einfach Charakter.


Vorn und hinten hat Pura zwei Einsteckfächer. Genial für mich, denn hat  endlich die Suche nach meinem Schlüssel ein Ende. Wenn ich ehrlich bin, punktet die Tasche also nicht nur in Sachen Optik, sondern auch in Sachen Funktionalität. Deswegen habe ich auch noch zwei zusätzliche Innenfächer eingebaut.

Aber jetzt zu  meiner Tasche: Ich habe einen beigen teflonbeschichten Stoff gewählt und ihn mit einem Baumwollstoff von Stoff&Stil kombiniert. Um die Form der Einstecktaschen zu betonen, habe ich zusätzlich mit einer hellen Paspel gearbeitet. Ich habe es gerade mit Paspeln.


Sehr gelungen finde ich den eingearbeiteten Reißverschluss. Ich hoffe, er reduziert den Reiz, sich den Inhalt meiner Tasche anzueignen.
Für die Aufhängung habe ich 14 mm Ösen und Karabiner verwendet. So könnte man die Tasche auch problemlos für den Kinderwagen umrüsten.
Es hat mich etwas Überwindung gekostet, die schon fertig genähte Tasche für die Ösen wieder mit der Schere zu verunstalten und ich habe beim Ösen-Einschlagen echt gezittert. Aber ich kann Euch beruhigen. Es geht wirklich problemlos.


Das Gurtband aus einem Stoffstreifen zu nähen, ist aus meiner Sicht eine nette Alternative zu normalem Gurtband. Für ein nächste Modell würde ich es nur noch ein wenig breiter arbeiten.


Bei diesem Photoshooting fand Pura übrigens nicht nur bei mir Anklang, sondern auch bei zwei Kanadagänsen. Die fanden die Tasche auch sehr spannend. Hätte ja auch etwas für sie drin sein können. Aber wie gesagt, diese Tasche ist eben nur für mich...


Und jetzt ab damit zu RUMS

Ach ja, hier bekommt Ihr das Schnittmuster: Kombi-Ebook Pura.

Kommentare:

  1. Eine tolle Tasche! Der Schnitt hat was und deine Stoffkombi auch!
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Tasche auch ganz wunderbar und die Farb- und Stoffkombi ist super :-)

    Aber wundere Dich nicht, wenn Deine Verlinkung beim Me Made Mittwoch evtl. gelöscht wird (siehe Regeln: http://memademittwoch.blogspot.de/p/warum-wurde-mein-beitrag-geloscht.html) da Taschen & Accessoires beim MMM nur im Rahmen eines genähten Outfits (für Dich selbst) gezeigt werden dürfen.

    Viele Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Toller Schnitt! Deine Tasche gefällt mir ausgesprochen gut.
    Lg Verena

    AntwortenLöschen