...

...

Sonntag, 6. September 2015

Frottee-Fritz

Hallo Ihr Lieben,

hier kommt Frotte-Fritz, das neue Freebook von heidmade.

Für mich ein besonderer Moment, weil ich zum ersten Mal die Namensgeberin eines neuen Schnitts sein darf.



Aber zuerst die Vorgeschichte: Unser großer Sohn hat einen wunderschönen kuscheligen Bademantel, blau mit beeindruckenden Haien drauf, den findet unser Midi natürlich absolut verschärft, aber tragen durfte er ihn leider nie. Der Große hat es verboten.
Also hat sich Midi von mir einen selbst genähten gewünscht. Stoff dafür war ja rasch bestellt, wunschgemäß ein kuscheliger Wellnessfleece, aber es haperte am Schnitt.

Als dann der Schnitt der lieben Heidi von heidmade – heidi näht kam, war klar, dass das mein Probenähen werden musste.
Heidi erfüllte mir diesen Wunsch und ich machte mich an die Arbeit. 



Der Schnitt ist wirklich absolut problemlos zu nähen. Ratzfatz könnt Ihr mit diesem Freebook einen wirklich wunderbar sitzenden Bademantel mit einer großzügigen Kapuze nähen.


Geeignete Materialien sind natürlich Frottee, Sommerfrottee und Wellnessfleece.
Ich habe die Kapuze mit einem melierten Jersey eingefasst. Dank Heidis schlauer Vorlage stört auch keine hässliche Naht am Hals, sondern alles ist sauber eingefasst.


Aprospros Einfassen: Statt den Bademantel mit Schrägband einzufassen, habe ich eine Streifenversäuberung mit eben dem melierten Jersey gewählt.
Passt aus meiner Sicht gut zum Mantel und ist eine gute Lösung, wenn man nicht auf passendes Schrägband zurückgreifen kann oder mag. Einfach einen ca. 4,5 cm breiten Jerseystreifen mit der rechten Seite unter den Bademantelstoff legen, knappkantig mit elastischem Stich am Rand festnähen, und an auf der Oberseite einfalten und erneut feststeppen.


Anders als der Originalschnitt hat mein Bademantel integrierte Taschen. Habt Ihr dazu eine Frage, stellt sie mir gern! Aber eigentlich lieferte in meinem Fall nur mein Kaffeebecher die Vorlage, um den Ausschnitt festzulegen. Eingefasst auch eben wieder mit dem hellblauen Jersey.


Toll ist auch Heidis Idee des an den Seiten eingefassten Bindegürtels. Der hier geht endlich mal nicht verloren. Noch besser aber ihre Idee, den zugeschnittenen Wellnessfleece zunächst einmal im Garten kräftig auszuschütteln. Denn wenn Ihr Euch  auf Fleece oder Frottee einlasst, erwartet Euch ein echtes Fussel-Massaker.


Mein Mittlerer fühlt sich augenscheinlich richtig wohl in seinem Frottee-Fritz. Ich finde, er sieht aber auch zum Kuscheln aus in diesem Bademantel.


Ach ja, die Geschichte bin ich Euch ja auch noch schuldig: Heidi rief zum Namenswettbewerb für den Bademantel aus und mein Vorschlag hatte das Glück, die meisten Stimmen auf sich zu ziehen.
Jetzt gibt es einen Bademantel mit "unserem" Namen und ich habe zum allerersten Mal Stoff gewonnen. Mal sehen, was daraus Schönes wird.



Den tollen Schnitt bekommt Ihr unter dem oben unterlegten Link zu heidimades Facebookseite. Lasst Ihr doch ein Däumchen als Dankeschön da!

Kommentare:

  1. der Bademantel sieht super aus und sooo gemütlich
    viele Grüße,
    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, der Bademantelträger ist auch ganz begeistert!
      LG
      Anik

      Löschen