...

...

Donnerstag, 12. Februar 2015

Upcycling-Projekt: Eine Cometin aus Flohmarktschätzchen

Hallo Ihr Lieben,
unser Stadtteil hat ja etwas von einem kleinen Dorf, man trifft sich an jeder Ecke. Besonders beliebt ist der sogenannte Haustürflohmarkt, bei dem man seine Schätzchen sprichwörtlich an seiner Haustüre verkauft. Im letzten Jahr (schon massiv beladen mit Polizeiautos und anderen Devotionalien) lief mir ein alter und vollkommen aus der Form geratener Riesenpullover über den Weg. Die Form war am ehesten mit quadratisch zu beschreiben. Aber mir gefiel das Muster des Frottee-Etwas so gut, das merkte wohl dummerweise auch der Verkäufer und handelte sehr effektiv.

Jetzt lag das Schätzchen frisch gewaschen in meiner Stofftruhe und wartete auf seine Verwandlung. Okay, es wurde ein etwas längerer Dornröschenschlaf. Aber jetzt ist es aufgewacht und hat sich verwandelt.

Ich dachte ja, das Riesenteil reicht für einen kompletten Pullover, aber Pustekuchen. Gut, dass ich noch einen wunderschönen grünen Biofrottee von C. Pauli im Haus hatte.

Es ist ein Comet von Mialuna in Größe 158/164 geworden und er ist wirklich herrlich bequem und kuschelig. Ein Wohlfühlpulli... Ich mag Upcycling-Projekte.

Weil es ja nur ein Hauspulli ist, gibt es heute auch nur Handyselfies.

Und damit ab zu Rums



Kommentare:

  1. Eigentlich ist dein Pulli aber doch viel zu schön, um nur ein Hauspulli zu sein! So richtig frühlingsfröhlichsieht er aus!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  2. Was man so aus alten Stücken so zaubern/ nähen kann....Dein Pulli sieht toll aus und ich finde, er ist auf alle Fälle auch straßentauglich.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen