...

...

Dienstag, 10. Februar 2015

Täschling meets Leo oder: Die Pinguine sind los!

Hallo Ihr Lieben,
nachdem ich mich ja sehr umfangreich in meinem eigenen Kleiderschrank ausgetobt habe, kommt hier mal wieder etwas für unseren Kleinen.

Wieder einmal bin ich einem Stoff hemmungslos verfallen. Dieses Mal den Pinguinen von Birch. Sehr schlicht in der Farbwahl, aber dafür soooo schön.
Sofort war mir klar, dass sie in einer Kombi verwurstet werden müssen, um auch den klitzekleinsten Zentimeter meines halben Meters an diesem Traumstoff auszunutzen.

Untenherum gab es natürlich mal wieder einen Täschling von Allerleikind und als Oberteil habe ich dieses Mal einen Leo von Pattydoo gewählt. Beim letzten Mal hatte ich mich ja für einen Ottobre-Schnitt (Dinosaur) entschieden, aber der war mir in Kombination mit dem ohnehin ja weiter geschnittenen Täschling etwas zu locker um die Körpermitte.

Mit einem halben Meter Stoff kommt man ja nicht unendlich weit, schon gar nicht in Größe 104 (auch der Kleinste der Familie wächst und wächst und wächst), also mussten ein paar Kombistoffe her. Für die Hose habe ich einen wunderbar weichen Babycord in hellgrau verwendet und bei beiden Teilen dazu noch einen blaugrau-schwarz geringelten Chevron-Jersey.

Den Leo habe ich sehr schlicht gehalten, außer ein paar Ellenbogenpatches hat er kaum einen besonderen Clou, abgesehen von meinem bogenförmigen Lieblingssaum. Wer genau hinschaut, entdeckt auch Extrapaspeln an den Ärmelbündchen, aber lasst Euch sagen, 4 cm Breite sind da letztendlich zu knapp angelegt, die hat meine Ovi fast komplett gefressen, deswegen müsst Ihr auch wirklich sehr genau hinsehen, um sie zu entdecken. Für die nächsten plane ich also eher 5 cm ein.

Ausgetobt habe ich mich da schon eher beim Täschling, aber der Schnitt legt es ja auch darauf an.
Da gibt es Kniepatches, eine Po-Tasche, Paspeln überall, Ösen, Kamsnaps - das volle Programm also.
Ich gebe ja zu, dass mich das Zuschneiden dann manches Mal nervt, aber das Resultat ist es wert.

Ich freu mich schon darauf, den kleinen Mann in diesem zuckersüßen Outfit zu sehen.
Ein Beweis dafür, dass nicht nur knallbunt kindgerecht ist (obwohl bunt auch einfach schön ist).








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen