...

...

Samstag, 31. Januar 2015

Täschling No. 2

Hallo Ihr Lieben,
eigentlich arbeite ich ja im Moment ganz emsig und im Stillen an meinem Probenähen für Tragmal. Da entstehen ganz wunderschöne Dinge für mich.

Aber ab und an hat man dann ja doch wieder den Wunsch nach süßen kleinen Kindersachen, bei denen in "Nullkommanix" eine Naht gesetzt ist. Ich habe ja so meine Lieblingsschnittchen, so bin ich ja bekennende Freya-Jüngerin. Aber was die Freya für mich bei den Oberteilen, ist der Täschling für mich bei den Unterteilen, also den Hosen.
Der letzte Täschling war ja eine Interlock-Version und deswegen hatte ich heute Lust es einmal mit Denim zu versuchen. Dafür mussten dann die letzten Reste meine Ex-Lieblingsjeans dran glauben.

Längsstreifen versus Querstreifen und doch recht harmonisch, finde ich.

Ich gebe ja zu, dass ich es nicht allzu kompliziert mag, ich mag schnelle Ergebnisse, also hat auch dieser Täschling eine gefakte Knopfleiste. Ansonsten hat er alles, was zu einem echten Täschling gehört, Taschen, Knieflicken, eine Po-Tasche (sieht seltsam aus das Wort, wenn man es zusammenschreibt...), Paspel und einen Ösenflicken.
Wieder einmal musste das Multicolorgarn dran glauben. Mal sehen, wie lange diese Leidenschaft noch hält.

Und der Lütte sie so süß darin aus - und soooo lässig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen