...

...

Dienstag, 6. Januar 2015

Mal was für mich: Longhoodie Malou von Kibadoo

Der türkismelierte Sweat liegt hier bestimmt schon seit dem Sommer immer mit dem Plan, dass mal etwas für mich an der Reihe ist. Nur irgendwie kommen einem ja immer irgendwelche Kinderprojekte dazwischen. Geht Euch das auch so?
Nun gut, die Ferien waren jetzt der richtige Zeitpunkt, auch ein Kombistoff war inzwischen eingetroffen und endlich war auch ein Schnitt gefunden, der mir gefiel: die Malou von Kibadoo, ein Longhoodie. Die große überlappende Kapuze gefällt mir einfach richtig gut, ebenso der längere Schnitt. Toll sind auch die Eingrifftaschen.

Hier seht ihr, was ich daraus gemacht habe. Weil der Schnitt ja relativ schlicht ist und durch die Länge ja auch einiges an Stoff bietet, dachte ich, dass ich ein paar Details anbringen muss, um ihn aufzupeppen: Also habe ich mir kleinere Applikationen erstellt aus Sternen und Kreisen. Zum ersten Mal habe ich dafür die Zackenschere genutzt. Ich fürchtete schon, dass sie in meinem Nähkorb so allmählich verstauben würde. Dann habe ich als Zierstich einen Leiterstich genutzt.

Das ist vielleicht noch ein Tipp für alle, die über keine Coverlock-Maschine verfügen:  Mit dem Leiterstich oder dem Wabenstich Euer Maschine könnt Ihr recht gut einen Coverlock-Stich simulieren. Manchmal muss man da einfach mal kreativ die diversen Stich Euer Nähmaschinen ausprobieren. Manchmal tut es auch ein umgewandelter Overlock-Stich.

Auch für die Ösenverstärkungen habe ich die Zackenschere eingesetzt. Das Zugband ist mal wieder aus dem Kombi-Jersey entstanden.

Auch bei RUMS










Kommentare:

  1. Cool!!! Ich finde Deine Malou echt schick!!

    LG,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Die erste Malou, die mir gefällt, sehr schön!

    LG Daria

    AntwortenLöschen