...

...

Dienstag, 16. Dezember 2014

X-mas Freya

So, Weihnachten kann kommen - wenigstens für unseren Mittleren. Sein Outfit steht.
Es gibt ja so Stoffe, die kauft man mit ein bisschen schlechtem Gewissen, weil man genau weiß, dass die Ausgabe nicht in Einklang mit der Tragehäufigkeit zu bringen ist.
So ging es mir mit dem Weihnachtsstoff aus der Serie Myyri & Siiri-Serie von Paapii Design, einem so wunderschönen finnischen Designer-Label.
Aber als es dann noch eine Dawanda-Aktion gab, kam ich dann doch nicht um den Stoff herum, nachdem ich den Kaufen-Button schon mehrmals verweigert hatte.

Hier nun das erste Exemplar von zwei Pullundern des wunderschönen Freya-Schnitts von Finnleys, denn auch der Kleine soll natürlich Weihnachten auf der Brust tragen. Insofern war es mein Anliegen, meinen halben Meter Stoff möglichst effektiv zu nutzen.
Bei diesem Exemplar habe ich ihn also mit graumelierten Alpensweat (geht immer!) und einem anthrazitfarbenen Steppstoff sowie schwarzen Bündchen kombiniert.
So, finde ich, geht die Kombi auch noch für ein etwas älteres Kind. Beim Kleinen bringe ich dann noch Teddyplüsch ins Spiel, aber laßt Euch überraschen!

Das Schöne an der Freya ist, dass man hier auch gut Reststücke an Stoff sehr gut kombinieren kann und trotzdem zu schönen Ergebnissen kommt, nur für die Kapuze (weil diese auch im Bruch geschnitten wird, braucht man etwas mehr an Stoff), ansonsten kommt man mit wenig Stoff aus. Klar, denn Pullunder haben ja bekanntlich keine Ärmel und Vorder- und Rückenteil sind gestückelt.

Hier ein paar Bilder.







1 Kommentar:

  1. Zuckersüß geworden! Und so ordentlich genäht! Sieht aus wie gekauft.
    Weiter so, ...

    AntwortenLöschen