...

...

Samstag, 6. Dezember 2014

Weihnachts-Give-away

Gestern bin ich unterstützt vom werten Gatten in die Weihnachtsgeschenkeproduktion gestartet. Ich mag es ja immer, für nette Erzieherinnen, Lehrerinnen und Freunde eine handgemachte Kleinigkeit als Weihnachtsgeschenk parat zu haben. In diesem Jahr fiel meine Wahl auf ein kleines Duftsäckchen, genauer gesagt auf ein Pyramidenduftsäckchen gefüllt mit Lavendelblüten. Schnell genäht, recht preiswert von den Materialien und doch einfach nett.
Letztendlich mussten bei mir 2 kg Reis, 250g Lavendelblüten, vier Meter Webband sowie ein Meter Stoff im Patchworkstil dran glauben - macht letztendlich 35 Pyramidensäckchen, genäht an einem Tag.

Hier eine kleine Anleitung:

1. Stoffquadrate 12 x 12 cm herstellen (Ich arbeite da gern mit dem Rollschneider, erst 12 cm-Streifen herstellen, dann in der Salamitechnik die Quadrate abschneiden).
2. Jeweils zwei Stoffquadrate rechts auf rechts (also schöne Seite auf schöne Seite) an drei Seiten füßchenbreit mit einem einfachen Gradstich zusammennähen, dabei an einer Ecke ein kleines Stück Webband als Aufhänger doppelt gelegt nach innen einlegen. Achtung: Nähte verriegeln nicht vergessen.
3. Dann an der oberen offenen Seite die äußeren Nähte mittig aufeinanderlegen (Nahtzugaben jeweils einmal nach links und rechts legen, dadurch rastet die Mitte quasi ein), dadurch ergibt sich am Ende der Pyramidenlook.
4. Jetzt die letzte offene Naht schließen. Achte: Lasse eine Wendeöffnung übrig!
5. Die Ecken bitte abschneiden (das macht schönere Ecken beim Wenden), dabei nicht zu nah an die Naht kommen.
6. Jetzt bitte wenden, die Ecken z.B. mit einem Essstäbchen schön ausarbeiten.
7. Säckchen mit einer Mischung aus Reis und Lavendelblüten füllen. Mischungsverhältnis siehe oben. Ich empfehle dafür den Ehegatten oder sonstige verfügbare Helfen zu Rate zu ziehen.
8. Wendeöffnung ganz schlicht per Nähmaschine schließen.
9. Verschenken! Ich fülle dazu jeweils zwei Säckchen in einen transparenten Beutel, den ich mit einem schönen Band verschließe.

Ich hoffe die Bilder untermalen die Anleitung:


Gefaltetes Webband auf das erste Quadrat legen, zweites Stoffquadrat rechts auf rechts legen


An drei Seiten füßchenbreit zusammennähen, bitte ans Verriegeln denken.


Die beiden äußeren Nähte mittig aufeinanderlegen, eine Nahtzugabe zeigt nach links, die andere nach rechts, so klicken quasi die Nähte ineinander.

Dann die letzte Naht schließen, aber dabei an die Wendeöffnung denken.

Das Säckchen wenden, dafür ein Essstäbchen oder ähnliches nutzen, um die Ecken gut auszuarbeiten. Säckchen befüllen und die Wendeöffnung schließen.

Fertig zum Verschenken!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen