...

...

Dienstag, 30. Dezember 2014

Lieblingszahl

Unser Jüngster hat eine Lieblingszahl, unwiederbringlich, unverrückbar ist es die Zahl Neun. In Ihr führt kein Weg vorbei.
Nun kam gestern eine liebe Freundin vorbei, die für ihre Tochter bei uns einen Hoodie nähen wollte. Dieser sollte nun eine Fünf vorn auf die Brust bekommen. Als mein Kleiner das sah, war er komplett enttäuscht über das Schlechte in dieser Welt. Man kann Zahlen und sogar Lieblingszahlen auf Pullover nähen und ich böser Mensch hatte ihm dieses Glück bislang verweigert. Tief enttäuscht von meinen mütterlichen Fähigkeiten forderte er also auch seinen Neuner-Pulli ein.

Also habe ich mich abends brav an die Arbeit gemacht, um sein Weltbild wieder geradezurücken. Gewählt habe ich einen braunen Giraffen-Jersey in Kombination mit einem brauen Interlock (Interlock verarbeitet sich übrigens ganz wunderbar, verzieht sich beim Nähen quasi gar nicht, rollt sich nicht ein und für Anfänger ganz wunderbar: Es gibt keine linke Seite).
Mein Bedarf an Farben hatte ich ja schon früher am Tag ausgelebt.

Als Schnitt habe ich Leo von Pattydoo gewählt. Verändert habe ich nur den Bogensaum, der dem Ganzen etwas mehr Pfiff verleiht. Um es schlicht zu halten, habe ich neben der Applikation nur einen dreifachen Zickzackstich für die Säume und die Kapuze verwendet.
Beim Leo solltet Ihr übrigens vorsichtshalber immer ein bis zwei Größen größer wählen. Das Schnittmuster ist recht knapp bemesssen.

Und das Beste: Mein Sohn liebt seinen Zahlenhoodie.




1 Kommentar:

  1. Sehr schön! Die Zickzacknaht am Saum ist ja auch ein toller Hingucker!

    AntwortenLöschen