...

...

Mittwoch, 19. November 2014

Nähen für Muttern: eine Lady Bella von Mialuna 24 für mich

Irgendwie kommt man als nähende Mutter ja doch immer ein bisschen zu kurz.

Wir haben hier bei uns in Essen ein wunderschönes Stoffgeschäft (das IMeMy), das tolle Biostoffe von C. Pauli führt. Dort habe ich schon im Sommer einen tollen Frottee erstanden, der lange mit seinem Partnerstoff, einem Birnen- Jersey in meinem Schrank herumlag, weil mir immer wieder nette Sachen für die Kinder einfielen. Aber gestern Abend beim Nähtreffen war er fällig. Ich habe mal wieder eine Lady Bella von Mialuna24 genäht, etwas verlängert, weil meine beim letzten Mal etwas zu kurz geriet (okay, die hier könnte jetzt 5 cm kürzer sein, aber so ist sie winterkuschelwarm über dem Po). Es ist die Kapuze mit dem hohen Steg geworden, zusätzlich habe ich noch einen Kinnschutz eingebaut. Schön finde ich auch immer wieder Paspeln an den Passen. Stolz bin ich aber vor allem darauf, dass fast alle Birnchen in die richtige Richtung zeigen und der Reißverschluß im ersten Anlauf saß... Hätte mir mal jemand vor einem Jahr erzählt, dass ich mal solche Hoodies nähen würde, ich hätte ihn fröhlich ausgelacht. Nähen macht glücklich!

Einen Kinnschutz könnt ihr übrigens ganz einfach einbauen: Ich habe ein kleines Stück Stoff gedoppelt (Länge vielleicht 12 cm, Breite 4,5 cm) und es am Rand zusammengenäht, es dabei spitz zu beiden Enden auslaufen lassen (Achtung: An die Wendeöffnung denken!), dieses habe ich dann nach dem Wenden einfach mit der einen Hälfte zwischen Reißverschluß und Jackenstoff gelegt und die obere Hälfte darübergeklappt. So habe ich beim Annähen des Reißverschlußes auch gleich meinen Kinnschutz mit festgenäht.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen